Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Café Malaria
Café Malaria
© Kinowelt Filmverleih GmbH

Café Malaria (1982)

Die ironische Zustandsbeschreibung der No-Future-Jugend war das Regiedebüt von Niki List und wurde 1983 mit dem begehrten Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Eine Nacht im angesagten Café Malaria. Barfrau Tusnelda kreiert mit ihrem Chemiebaukasten die abgefahrensten Drinks. Ihre Gäste sind mindestens so skurril wie Tusneldas Mixgetränke: Linke Aktivisten, coole Popper, Cowboy-Machos und New-Wave-Punks. Sie alle diskutieren, schweigen, lachen, trinken, flirten und verlieben sich. Die Nacht ist eine einzige große Party.

Bildergalerie zum Film

Café MalariaCafé MalariaCafé MalariaCafé MalariaCafé MalariaCafé Malaria


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 1982
Genre: Komödie
Länge: 82 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 15.04.1983
Regie: Niki List
Darsteller: Leopold Schreiner, Niki List, Wolfgang Kopper
Verleih: Kinowelt




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.