oder
Zum Video: Canaris

Canaris (1954)

Bei der Deutschen Filmpreis Verleihung 1955 erhielt "Canaris" dreimal das "Filmband in Gold" für Regie, Drehbuch und Martin Held als Bester Nebendarsteller sowie den Wanderpreis "Goldene Schale" als Bester abendfüllender Spielfilm.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Als Chef der deutschen Abwehr hat Admiral Canaris seine Spitzel überall. Hinter ihm steht ein mächtiger Spionageapparat, der Gefahren von außen schnell und effektiv aufzuspüren weiß. Trotz seines hohen Postens ist Canaris’ Loyalität zum Hitler-Regime nicht bedingungslos. Immer wieder warnt er vor den Expansionsplänen der Nazis. Seinem Gegenspieler Heydrich, dem Chef des SS-Nachrichtendienstes, kommt die wankende Ergebenheit sehr gelegen, am liebsten würde er sich Canaris’ Abteilung einverleiben und wenn er von Canaris’ Beteiligung an den Attentatsplänen gegen Hitler erfahren würde, ständen nicht nur Canaris’ Posten sondern auch dessen Leben auf dem Spiel ...

Bildergalerie zum Film

CanarisCanarisCanarisCanarisCanarisCanaris


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1954
Genre: Drama, Kriegsfilm
Länge: 108 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 30.12.1954
Regie: Alfred Weidenmann
Darsteller: Peter Mosbacher, O.E. Hasse, Charles Regnier
Verleih: Kinowelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.