VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Vaterlosen

Die Vaterlosen (2011)

Österreichisches Drama: Mit dieser Schwester haben die Geschwister nicht gerechnet: Geboren in einer alternativen Wohngemeinschaft, treffen sie Kyra nach über zwanzig Jahren anlässlich des Todes ihres gemeinsamen Vaters wieder. Eine ihnen nahezu unbekannte Kyra, die nach Auflösung der Hippiekommune plötzlich verschwand.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ein großes, halbverfallenes Haus auf dem Lande. Hans (Johannes Krisch), der von seiner deutlich jüngeren Lebensgefährtin Anna (Marion Mitterham­mer) gepflegt wird, liegt im Sterben. Sein Sohn Niki (Philipp Hochmair), der mittlerweile als Mediziner in München lebt, kommt gerade noch rechtzeitig ans Sterbebett. Kurz nachdem Hans gestorben ist, treffen weitere seiner mittlerweile erwachsenen Kinder ein: der extrovertierte und im Leben orientierungslose Idealist Vito (Andreas Kiendl), die viel jüngere, durch eine neurophysische Störung beeinträchtigte Mizzi (Emily Cox) – und eine, mit der niemand gerechnet hat: Kyra (Andrea Wenzl), Hans’ Tochter aus der Blütezeit der alternativen Wohn-, Lebens- und Liebesgemeinschaft. Niki und Vito haben sie nicht mehr gesehen, seitdem sich die „Hippies mit Gemüsebeet“, wie die zweite Generation die Lebensform der Eltern gerne nennt, vor 23 Jahren im Streit getrennt haben und die Wohngemeinschaft zerfallen ist. Die damals achtjährige Kyra wurde kurz nach der Geburt von Mizzi, der gemeinsamen Tochter von Hans und Anna, samt ihrer lästig gewordenen Mutter vor die Tür gesetzt. Und jetzt erfährt Kyra, dass ihre Existenz der damals neugeborenen Halbschwester bis heute verschwiegen wurde. Die kollektive Weigerung, über Kyras Streichung aus der gemeinsamen Erinnerung zu sprechen, stachelt schließlich Mizzi dazu an, deren Spuren in der Familiengeschichte zu suchen.

Bildergalerie zum Film

Die VaterlosenDie VaterlosenSabine Friesz, Johannes Krisch Seraphine Rastl - 'Die...osen'Philipp Hochmair , Andreas Kiendl - 'Die Vaterlosen''Die Vaterlosen'Marion Mitterhammer - 'Die Vaterlosen'


FilmkritikKritik anzeigen

Ein halbverfallenes Haus idyllisch gelegen irgendwo in Österreichs Nirgendwo ist der Schauplatz des Langfilmdebüts von Drehbuchautorin und Regisseurin Marie Kreutzer, dass 2011 auf der Berlinale präsentiert wurde und inzwischen mehrere Preise einheimsen konnte. Das große Haus beherbergte einst eine Hippie-Kommune, die im weitläufigen Garten Gemüse anpflanzte und - zum Misstrauen der Nachbarn - [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2011
Genre: Drama
Länge: 105 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 04.08.2011
Regie: Marie Kreutzer
Darsteller: Nikolaus Wabitsch, Philipp Hochmair, Una Kitty Sue Khittl
Verleih: Thimfilm GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.