Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Buffering (2011)

Komödie über ein schwules Paar mit Geldproblemen.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Wirtschaftskrise macht ja bekanntlich vor nichts und niemand Halt. Besonders betroffen kann man dann in angelsächsischen Ländern sein, wo es eine gewisse Tradition gibt, auf pump zu leben. Dafür hat man dann aber auch ein Häuschen im Grünen, ein modernes Auto und überhaupt ganz viel Spaß. Oder eben auch nicht, wenn der Chef verkündet, ab sofort sei die Arbeitszeit reduziert -- und damit das Einkommen. In diesem Fall trifft es ein junges schwules Paar, das sich in Bristol häuslich eingerichtet hat -- gleich beide müssen finanziell sehr viel kürzer treten. Wie nun zu Geld kommen? Das Sexleben der beiden Knaben ist auf jeden Fall ausgiebig, und so kommt einer der beiden auf den Trichter, das nächtliche Treiben mit einer versteckten Kamera zu filmen und das dann im Internet anzubieten. Schnell steigt der Kontostand wieder, und noch mehr, als der andere Partner davon erfährt, daß er heimlich gefilmt wurde, mehr als enttäuscht über den Vertrauensbruch ist und dann aber doch in das Spiel einwilligt, als er das Mahnschreiben der Bank sieht -- Voraussetzung: man trägt in Zukunft Masken. Und als dann noch eine etwas merkwürdige Freundin ins Haus kommt, wird der Laden richtig professionell: mehr Kameras, und vor allem: ein Dreier muß her, das Sexereignis des Jahres soll es werden. Wer eignete sich dazu mehr als das sportive Schnuckelchen von nebenan, das -- wie wir als Zuschauer schon ahnen -- trotz seiner zur Schau gestellten Heterosexualität das Internettreiben des Paares treu verfolgt. Nein, schwul sei er nicht, er sei „progressiv“. Und so endet das Ganze in -- einem Vierer, mit der Freundin. Eine simple Story, sehr witzig und geistreich erzählt.

Bildergalerie zum Film

Buffering - Alex Anthony, Ryan Spong, Conner MckenzyBuffering - Alex AnthonyBuffering - Oliver Park, Jessica Matthews, Conner...thonyBuffering - Alex Anthony, Ryan SpongBuffering - Oliver ParkBuffering - Alex Anthony, Conner Mckenzy


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 2011
Genre: Komödie
Länge: 84 Minuten
FSK: 16
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Christian Martin, Darren Flaxstone
Darsteller: Conner Mckenzy, Jessica Matthews, Alex Anthony
Verleih: Gmfilms




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.