VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Parada

Parada (2012)

Serbisch-Kroatisch-Slowenisch-Mazedonische Drama-Komödie: Weil seine Verlobte ihm ein Ultimatum stellt, unterstützt der homophobe, ex-kriminelle Kriegsveteran Limun mit Freunden und (ehemaligen) Feinden eine von seinem Hochzeitsplaner organisierte Gay-Pride-Parade...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.6 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 18 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der ehemalige Kriminelle Limun besitzt eine Sicherheits-Firma, ist Kriegsveteran und dazu höchst homophob. Seine Verlobte Pearl steckt mitten in Hochzeitsvorbereitungen. Ihr Hochzeitsplaner ist der schwule Mirko. Frustriert von Limuns schwulenfeindlichen Beschimpfungen, will Mirko den Job schon schmeißen als Pearl ihrem Verlobten ein Ultimatum stellt. Nicht nur besteht sie darauf, dass Mirko bleibt. Das Jawort spricht sie nur dann, wenn Limuns Firma die von Mirko und seinem Freund organisierte Gay-Pride-Parade beschützt, die massiven Anfeindungen ausgesetzt ist. Das Alpha-Tier muss schließlich gemeinsam mit dem schwulen Pärchen für die Rechte von Homosexuellen kämpfen. Ohne Unterstützung der Polizei. Auf der Suche nach Sympathisanten reisen sie gemeinsam durch ein zerrissenes Land und engagieren dubiose Mitstreiter für eine gerechte Sache. Die alten Feinde – Serben, bosnische Muslime, Kosovo-Albaner und kroatische Kriegsveteranen - bilden zusammen eine utopische Truppe der besonderen Art, die es mit bunten Luftballons und Regenbogenfahnen gegen fiese Nationalisten und Neo-Nazis aufnimmt.

Bildergalerie zum Film

Parada - PosterParadaParadaParadaDer Tierarzt Radmilo (Miloš Samolov) hat auch...aradaLimun (Nikola Kojo) und Radmilo (Miloš...arada

FilmkritikKritik anzeigen

Im gesamten Ostblock, gerade auch in den Balkanstaaten, zeigen sich die gleichen Probleme: nur wenige erweisen sich als wirklich liberal, Schwulenhass und Fremdenfeindlichkeit sind Gang und Gebe. Der serbische Regisseur Srdjan Dragojevic hat sich nun mit seinem Film "Parada" das hochgesteckte Ziel gesetzt ein filmisches Ausrufezeichen gegen diese Entwicklung zu setzen - und dies mit einigem [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Die ehemalige jugoslawische Republik von Mazedonien, Slowenien, Kroatien, Serbien
Jahr: 2012
Genre: Drama, Komödie
Länge: 116 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 13.09.2012
Regie: Srdjan Dragojevic
Darsteller: Hristina Popovic, Mira Stupica, Milos Samolov
Verleih: Neue Visionen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.