oder

Ist das Leben nicht schön? (1946)

It's a Wonderful Life

US-Fantasy-Film von Frank Capra mit James Stewart und Donna Reed.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Weihnachtsabend in der Kleinstadt Bedford Falls. Ein gewisser George Bailey wünscht sich, er wäre nie geboren. Lebensmüde wie er ist, ist er drauf und dran Selbstmord zu begehen. Der Fall wird dem Himmel gemeldet. Sofort wird eine "Rettungsaktion" gestartet. Clarence, der diensthabende Engel, der sich noch seine Flügel verdienen muß, soll ihm helfen und wird über Georges Probleme informiert. Doch Clarence hat seine Mühe mit George, dem Leiter der kleinen, vom Vater geerbten Bausparkasse.

Gegen den Widerstand des reichen Mr. Potter hatte der menschenliebende George Häuser für besonders bedürftige Familien finanziert. Als durch ein Missgeschick der zur Einzahlung bestimmte Geldbetrag von 8000 Dollar verloren geht und in die Hände von Mr. Potter gerät, sinnt dieser auf Rache. Eine Buchprüfung steht ins Haus, und George droht wegen Veruntreuung uns Gefängnis zu kommen. Da taucht Engel Clarence in Gestalt eines älteren Herren auf und versucht, George wieder neuen Lebensmut zu geben...

Bildergalerie zum Film

Ist das Leben nicht schön?Ist das Leben nicht schön?Ist das Leben nicht schön?Ist das Leben nicht schön?Ist das Leben nicht schön?


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1946
Genre: Fantasy
Länge: 125 Minuten
FSK: 6
Regie: Frank Capra
Darsteller: Stanley Andrews, Ray Walker, James Stewart
Verleih: Kinowelt

ZusatzinformationAlles anzeigen

Bei seiner Uraufführung 1946 galt "Ist das Leben nicht schön" als Misserfolg: Mit einem Einspiel von nur drei Millionen Dollar an den US-Kinokassen konnte es gerade mal seine Produktionskosten [...mehr] einspielen, während die Kritiken nur gemischt waren

Wegen des Kapitalismuskritischen Themas ließ das FBI die Filmemacher unter Kommunismus-Verdacht stellen.
Die RKO-Produktion war für fünf "Oscars" nominiert (darunter als "Bester Film", Capra für die "Beste Regie" und der fabelhafte Stewart als "Bester Hauptdarsteller"); bei den Golden Globes gewann der Regisseur.
Sowohl Stewart als auch Capra nannten "It's a Wonderful Life" ihren Lieblingsfilm.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Ist das Leben nicht schön - Henry Travers und James Stewart
News
TV-Tipp für Dienstag (29.12.): James Stewart will sich das Leben nehmen
Arte zeigt Meisterwerk "Ist das Leben nicht schön?"




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.