VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Das verflixte 3. Jahr

Das verflixte 3. Jahr (2012)

L'amour dure trois ans

Französische Romantik-Komödie nach eigener Vorlage inszeniert vom französischen Popliterat Frédéric Beigbeder: Schriftsteller Marc und die hübsche Anne verlieben sich, heiraten - und lassen sich nach drei Jahren scheiden. Marc rechnet daraufhin unter Pseudonym in einem zynischen Bestseller mit der Liebe ab. Dumm nur, dass er inzwischen wieder verliebt ist und relativ sicher, dass seine derzeitig Angebetete keine große Freude an dem Buch haben wird...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Am Anfang waren sie sehr glücklich: Der Literaturkritiker Marc Marronnier (Gaspard Proust) und die hübsche Anne (Elisa Sednaoui) waren ineinander verliebt und heirateten. Aber dann ging die Ehe in die Brüche und ihre Liebe endete nach drei Jahren. Dadurch kommt Marc zu dem Schluss, dass eine Liebe drei Phasen hat: "Im ersten Jahr kauft man Möbel. Im zweiten Jahr stellt man sie um. Im dritten Jahr teilt man sie auf." Er durchlebt eine mittelschwere Krise – zumal Anne nun mit dem berühmten Schriftsteller Marc Levy zusammenlebt – trinkt, unternimmt melodramatische Selbstmordversuche und schreibt schließlich einen Roman. Unter dem Titel "Das verflixte 3. Jahr" rechnet er zynisch unter einem Pseudonym mit der Liebe ab.
Trotz der Befürchtungen seiner Lektorin (Valérie Lemercier) wird das Buch ein Erfolg – und der unbekannte Autor für einen Preis nominiert. Doch selbst darüber ist Marc nicht vollends glücklich, denn auch er war in seiner Ehe nicht gänzlich treu. Einige Monate vor der Scheidung hat er bei der Beerdigung seiner Großmutter die hübsche Alice (Louise Bourgoin) kennengelernt, die mit seinem Cousin seit fast drei Jahren zusammen ist, und hat sich in sie verliebt. Sie haben gerade eine Affäre begonnen und Marc ahnt, dass Alice mit diesem Buch ihre Schwierigkeiten haben wird.

Bildergalerie zum Film

Das verflixte 3. JahrDas verflixte 3. JahrDas verflixte 3. JahrDas verflixte 3. JahrDas verflixte 3. JahrDas verflixte 3. Jahr

FilmkritikKritik anzeigen

Für sein Filmdebüt hat sich der französische Bestseller-Autor Frédéric Beigbeder seinen eigenen Roman "Das verflixte 3. Jahr" vorgenommen und als Komödie auf die Leinwand adaptiert. Als Inspiration ist Woody Allen deutlich zu erkennen, darauf weisen schon der gelungene Einsatz der Musik von Michel Legrand und die doppelte Verwendung des Gummihandschuhs als Sinnbild für eine gescheiterte Beziehung [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2012
Genre: Komödie, Romantik
Länge: 100 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 19.07.2012
Regie: Frédéric Beigbeder
Darsteller: Thomas Jouannet, Bernard Menez, Joey Starr
Verleih: Prokino

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.