VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Kuma

Kuma (2012)

Türkisch-Österreichisches Drama: Als Fatma, um die fünfzig, Ehefrau und Mutter von sechs Kindern an Krebs erkrankt. Holt ihr Mann die 19-jährige Ayse nach Wien - als Zweitfrau, die den Fortbestand der Familie sichern soll...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die blutjunge Ayse (Begüm Akkaya) wird in ihrem Heimatdorf in Anatolien mit dem 60-jährigen Mustafa (Vedat Erincin) zwangsverheiratet. Kurz nach der Hochzeit folgt sie ihm nach Wien, um dort die Familie von Mustafa kennenlernen – denn Ayse ist seine Zweitfrau. In der österreichischen Hauptstadt angekommen, lernt Ayse Fatma (Nihal G. Koldas) kennen, die erste Frau von Mustafa. Fatma ist bereits in die Jahre gekommen und leidet an einer besonders schweren Form von Krebs. Ayse wird bald klar: sie sollte nur mit nach Wien kommen, um die Pflichten einer treusorgenden Ehefrau und Mutter wahrzunehmen, falls Fatma ihrem Krebsleiden erliegt. Von ihrem Neu-Ehemann Mustafa gemieden, und ihren Stiefkindern beschimpft, tut Ayse still und leise ihre Pflicht, und gibt allen Schwierigkeiten zum Trotz ihr Bestes, den an sie gestellten Anforderungen nachzukommen. Doch das Schicksal hat mehr für die junge Türkin geplant. Und so begegnet sie eines Tages dem gutaussehenden Osman.

Bildergalerie zum Film

KumaKumaKumaKumaKumaKuma


FilmkritikKritik anzeigen

"Kuma" ist das Langfilm-Debüt des türkisch-stämmigen Regisseurs Umut Dag, der in Wien aufwuchs und mit seinem Film im vergangenen Jahr die Sektion "Panorama" der Berlinale eröffnete. "Kuma" schildert das Leben und Leiden einer in Wien lebenden türkischen Familie, die in ihrem alltäglichen Leben zwischen Tradition und Moderne hin- und hergerissen ist. Darüber hinaus hinterfragt der Film die [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Türkei, Österreich
Jahr: 2012
Genre: Drama
Länge: 93 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 08.08.2013
Regie: Umut Dag
Darsteller: Vedat Erincin, Nihal G. Koldas, Murathan Muslu
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.