Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jack Says
Jack Says
© Schröder Media

Jack Says (2008)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


ack wacht in London auf. Neben ihm liegt eine Leiche. Doch wie ist sie dorthin gekommen? Er hat keine Ahnung, denn Jack kann sich an nichts mehr erinnern. Es gelingt ihm gerade noch, der Polizei zu entwischen. Danach versucht er, der Spur zu folgen, die ihn zu diesem Moment gebracht hat. Die Fährte führt nach Paris, wo eine mysteriöse Frau auf ihn wartet und ihn in eine Welt der Gewalt hineinzieht, der sich Jack nicht mehr entziehen kann.
Wenig später: Jack ist in einem Lagerhaus. Man hat ihn an einen Stuhl gefesselt. Er ist geknebelt und er wird verprügelt. Der „Guv’nor“ ein Boss des organisierten Verbrechens, kommt hinzu. Er hält Jack einen Vortrag darüber, was es heißt, den Respekt zu verlieren. Als er fertig ist, steckt er Jack den Lauf einer Pistole in den Mund. Er drückt ab. Und der Scheißtag hat gerade erst begonnen!

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 2008
Genre: Horror
Länge: 85 Minuten
FSK: 18
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Bob Phillips
Darsteller: Nicolas Carpentier, Eric Cantona, Ashlie Walker




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.