oder
Randgänger
Randgänger
© Reisenbauer Film- und Multimedia Produktion

Zum Video: Randgänger

Randgänger (2012)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Alles ist eine Frage des Blickwinkels. Die Perspektive allein ist es oftmals, die etwas normal oder anormal, vernünftig oder verrückt, logisch oder absurd macht. Die Handlung entspinnt sich um vier Hauptprotagonisten: einen heterosexuellen Friseur, der mit seiner Frau und den Kindern ein augenscheinlich normales Leben führt, einen exhibitionistischen Diakon, einen latent schwulen Kindererzieher und eine desillusionierte Dokumentarfilm-Regisseurin, die ständig im Streit mit ihrem Kameramann liegt. Doch sind diese vier Typen Randgänger oder vielmehr die ganz gewöhnlichen Menschen, die ihre Wege kreuzen: das konservative Ehepaar mit seiner vermeintlich braven Tochter, die biederen Nachbarinnen, die schüchterne Lehrerin, der freundliche Friseur-Lehrling, das wohlsituierte Eltern-Paar oder der italienische Schlagersänger? Über allem steht die Freundschaft – wie sie in dieser Form nicht oft zu finden ist. Und so normal oder nicht normal alles in diesem Film ist, so sehr ist es auch eine unfreiwillige Komödie. Denn nichts und niemand ist ausschließlich ernsthaft oder komisch.

Bildergalerie zum Film

Randgänger - Renate Woltron


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2012
Genre: Drama
Länge: 87 Minuten
Kinostart/Streaming: Unbekannt
Regie: Renate Woltron
Darsteller: Judith Rumpf, Michael Thomas, Andrea Tiziani

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.