oder

Deine Schönheit ist nichts wert (2012)

Güzelligin On Par' Etmez - Deine Schönheit ist nichts wert

Österreichisches Drama um den Integrationsprozess einer türkisch-kurdischen Flüchtlingsfamilie in Österreich: Der 12-jährige kurdische Flüchtling Veysel lebt mit seinen Eltern in Wien. In seiner Klasse ist er Außenseiter, die Eltern streiten sich oft und bieten dem Jungen so auch keinen Rückhalt. Der flüchtet sich in Tagträume...Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Veysel (Abdulkadir Tuncer) ist halb Türke, halb Kurde und lebt als Flüchtling mit seiner Mutter, dem Vater und seinem Bruder Mazlum (Yusa Durak) in einer einfachen Wohnung mitten in Wien. Veysel ist zwar interessiert und aufgeweckt, aufgrund seiner fehlenden Deutschkenntnisse in seiner Klasse jedoch ein Außenseiter ohne Freunde. Auch zu Hause warten Probleme: Veysels Vater (Nazmi Kirik) war als kurdischer Freiheitskämpfer für viele Jahre in den Bergen der Türkei unterwegs und hat nach Mazlums Ansicht die Familie im Stich gelassen – Streit darüber ist an der Tagesordnung. Einziger Ausweg für Veysel: Die Flucht in regelmäßige Tagträume, in der seine Klassenkameradin Ana vorkommt, in die er heimlich verliebt ist. Als Veysel im Unterricht ein deutsches Gedicht vortragen soll, entschließt er sich sein Lieblingsgedicht "Deine Schönheit ist nichts wert" zu übersetzen. Doch dazu braucht er die Hilfe des unfreundlichen Macho-Nachbarn Cem (Orhan Yıldırım).

Bildergalerie zum Film

Deine Schönheit ist nichts wertDeine Schönheit ist nichts wertDeine Schönheit ist nichts wertDeine Schönheit ist nichts wertDeine Schönheit ist nichts wertDeine Schönheit ist nichts wert


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

"Deine Schönheit ist nichts wert" ist der neue Film vom kurdisch-stämmigen Regisseur Hüseyin Tabak, der Oscar-Gewinner Michael Haneke ("Funny Games") zum Mentor hatte. Auf nachdrückliche Weise schildert er in seinem berührenden Drama den oft schwierigen Alltag von in Österreich lebenden Flüchtlingen. Er konfrontiert den Zuschauer dabei ebenso mit den Sprachbarrieren der Flüchtlinge wie auch mit den Eingliederungsversuchen der Menschen, die oft lange dafür kämpfen müssen, endlich Anschluss in der Gesellschaft zu finden. Darüber hinaus verdeutlicht der Film aber auch die Hoffnung und den positiven Glauben daran, dass eines Tages doch alles gut wird. Insofern ist "Deine Schönheits ist nichts wert" weniger ein rein pessimistischer, tieftrauriger Film als vielmehr ein melancholisches, von einer positiven Grundstimmung durchzogenes Drama mit märchenhaften Zügen.

Der Film funktioniert vor allem dank seines außerordentlich begabten Hauptdarstellers, Abdulkadir Tuncer, so ausgezeichnet. Der extrem talentierte Jung-Schauspieler hat bereits in Tabaks gefeiertem Film "Das Pferd auf dem Balkon" (2013) an der Seite von Nora Tschirner mitgewirkt. Rührend und empfindsam verkörpert er den kleinen kurdisch-türkischen Jungen, der sich in einem fremden Land mit einer für ihn unbekannten Sprache auseinandersetzen muss und damit praktisch beispielhaft für die große Flüchtlings-Problematik in unserem Nachbarland steht. Nicht selten fehlen den Menschen dort die nötigen Sprachkenntnisse, um sich in die Gesellschaft einzugliedern. Es ist ein Teufelskreis. Ohne Sprache kein Job, ohne Job kein Geld und ohne Geld letztlich keine Existenz. "Deine Schönheit ist nichts wert" stellt die gesamte schwierige Situation von Asylbewerben in Österreich ungeschönt dar und setzt sich mit ihren tagtäglichen Schwierigkeiten und Hoffnungen auseinander.

Trotzdem gelingt es Filmemacher Tabak, den Film nicht in allzu viel negativer Stimmung, Trauer und Hoffnungslosigkeit versinken zu lassen. Geschuldet ist dies den schwelgerischen Tagträumen von Veysel, die sich vor allem auch optisch vom Rest des Films und damit der eigentlichen Handlung abheben und eine gehörige Portion Humor und Optimismus mit sich bringen - sowohl für Veysel als auch dem Zuschauer, der mit seinem charismatischen und ungemein niedlichen, kleinen Hauptdarsteller fiebert. Die positiven, freundlichen Farben dieser klug platzierten phantastischen Elemente stehen in starkem Kontrast zu den tristen, oft in gedrücktem grau gehaltenen Bildern der Alltags-Realität der Familie.

Fazit: Gefühlvolles, poetisches Drama mit klug platzierten phantastischen Elementen und einem berührenden Jung-Darsteller.




FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollVeysel ist zwölf. Seine Familie flüchtete vor kurzem aus der Türkei nach Wien. Er geht in die Schule, ohne deutsche Sprachkenntnisse hat er es dort extrem schwer. Er ist verträumt, still und schüchtern. Sein Lichtblick ist Ana aus seiner Klasse, in [...mehr]

TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Deine Schönheit ist nichts wert

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2012
Genre: Drama
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 03.04.2014
Regie: Hüseyin Tabak
Darsteller: Abdulkadir Tuncer als Veysel, Nazmi Kirik als Vater, Lale Yavaş als Mutter
Verleih: barnsteiner-film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.