VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Wochenendkrieger

Wochenendkrieger (2012)

Deutsche Dokumentation über Alltag und Hobby von fünf Liverollenspielern, die nicht nur auf dem größten Rollenspieltreffen Europas in ihre Fantasy-Rollen schlüpfen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Liverollenspiele sind bei über 250.000 Menschen in Deutschland ein beliebter Freizeitspaß. An Wochenenden verabreden sie sich auf der grünen Wiese, verkleiden sich als Elfen, Orks, Ritter oder Dämonen und liefern sich Schlachten mit Waffenimitaten. Der Dokumentarfilm porträtiert fünf Liverollenspieler und geht ihrer Faszination für dieses aufwändige Hobby auf den Grund.

Die angehende Modedesignerin Nicole Busch aus Brandenburg verwandelt sich am Wochenende in Lenora, die Königin der Elfen. Dirk Neumann, Sekretär bei den Grünen, kostümiert sich als Fürst des Untoten Fleisches, aus dem Berliner Maskenbildner Gregor Knape wird der Erzmagier Lamathiel. Der Montagearbeiter Sven Fronecke spielt den Gärtner der Öligen Pestilenz und die Tübinger Lehrerin Chris Fano verbreitet auf den Fantasy-Schlachtfeldern Angst und Schrecken als Aniesha Fey, Herrscherin der Leere.

Bildergalerie zum Film

WochenendkriegerWochenendkriegerWochenendkriegerWochenendkriegerWochenendkriegerWochenendkrieger


FilmkritikKritik anzeigen

Der Dokumentarfilm "Wochenendkrieger" von Andreas Geiger taucht in die für Außenstehende ziemlich merkwürdige Welt der Liverollenspiele ein. Der informative Film porträtiert fünf verschiedene Spieler in ihrem realen Alltag und beobachtet sie auch, wenn sie ihre Fantasycharaktere verkörpern. Eine spannende Dramaturgie entsteht, indem nebenbei in Etappen eine Geschichte vom Kampf ums Auenland, die [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2012
Genre: Dokumentation
Länge: 91 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 08.08.2013
Regie: Nils Kacirek
Verleih: Neue Visionen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.