Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Noseland

Noseland (2013)

Österreichische Fake-Doku mit John Malkovich und Sir Roger Moore über ein Musikfestival im kroatischen Dubrovnik und die dort auftretenden Weltstars der Klassikszene...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der weltbekannte Violinist Julian Rachlin bringt im kroatischen Dubrovnik alljährlich weltbekannte Musiker, Schauspieler und Komponisten für ein zweiwöchiges Klassikfestival zusammen. Sein ältester Freund, der Musiker, Komponist und "Möchtegern"-Filmemacher Alexksey Igudesman bietet ihm an, einen Dokumentarfilm über das Festival zu drehen. Doch von Anfang an geht läuft das Doku-Projekt nicht so, wie gedacht.
In die Rolle des Produzenten gedrängt, wird Rachlin Zeuge, wie Regisseur Igudesman es fertig bringt, wirklich jeden der von ihm interviewten Künstler zu beleidigen. Als dann auch noch John Malkovich wettert, dass Igudesman nicht nur nervt sondern auch jeden Musiker als schwul darstellt, muss Rachlin feststellen, dass das nicht wirklich war, was er sich erwartet hatte...

Bildergalerie zum Film

NoselandNoselandNoselandNoselandNoselandNoseland


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2013
Genre: Mockumentary
Länge: 82 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 12.06.2014
Regie: Aleksey Igudesman
Darsteller: Boris Andrianov, Nicola Benedetti, Boris Brovtsyn
Verleih: Drop-Out Cinema eG

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.