Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Schonzeit für Füchse
Schonzeit für Füchse
© Ascot

Schonzeit für Füchse (1966)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Zwei junge Intellektuelle aus dem Großbürgertum arrangieren sich mit der bürgerlichen Gesellschaft, Sie beherrschen die Umgangsformen dieser Gesellschaft, die sie eigentlich verachten, finden jedoch keinen Ausweg. Ihrem eigenen Leben stehen die intelligenten jungen Männer ratlos gegenüber. Sie weichen wie die Füchse aus, denen sie auf den Treibjagden immer begegnen, sie drücken sich ins Unterholz, feiern Schonzeit, die sie sich selbst gewählt haben. Viktor, der verspielte niederrheinische Junker geht in die "Emigration", wird Büchsenverkäufer in Australien. Sein Freund wird weiterhin als freier Journalist Brotarbeiten verrichten und über Dinge schreiben, die ihn eigentlich nicht interessieren.

Bildergalerie zum Film

Schonzeit für FüchseSchonzeit für FüchseSchonzeit für FüchseSchonzeit für FüchseSchonzeit für FüchseSchonzeit für Füchse


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1966
Genre: Drama
Länge: 88 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 08.07.1966
Regie: Peter Schamoni
Darsteller: Helmut Förnbacher, Christian Doermer, Andrea Jonasson
Verleih: Ascot




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.