oder

Schwejks Flegeljahre (1963)

Josef tritt ins Militär ein und bekommt aufgrund der Nichteinhaltung der Regeln eine Menge Ärger. Das Blatt wendet sich als er zum Burschen des Obertleutnant wird.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Fleischermeister Schwejk macht sich Sorgen um seinen Sohn Josef. Der Bursche zeigt weder fürs Geschäft noch fürs Militär Interesse. Als der Einberufungsbescheid kommt, muss Schwejk Junior in die Kaserne einziehen. Doch statt zu exerzieren, verbringt der neue Rekrut seine Tage vergnüglich im Arrest beim Kartenspiel, bis Oberleutnant Gustl ihn zu seinem Dienstburschen macht. Der brave Soldat Schwejk gibt sich daraufhin die größte Mühe, Ordnung in das verwirrende Liebesleben seines Herrn zu bringen ...

Bildergalerie zum Film

Schwejks FlegeljahreSchwejks FlegeljahreSchwejks FlegeljahreSchwejks FlegeljahreSchwejks FlegeljahreSchwejks Flegeljahre


TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Schwejks Flegeljahre

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 1963
Genre: Komödie
Länge: 89 Minuten
FSK: 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Darsteller: Peter Alexander als Josef Schwejk, Rudolf Prack als Major Ferdinand Hruschkovic, Gunther Philipp als Anton Loschek
Verleih: Kinowelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.