VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Good luck finding yourself
Good luck finding yourself
© Alpenrepublik GmbH Filmverleih

Zum Video: Good luck finding yourself

Good luck finding yourself (2014)

Deutsche Doku: Unheilbar an Krebs erkrankt bereist die Autorin Jutta Winkelmann, begleitet von ihrem langjährigen Freund Rainer Langhans und weiteren Mitgliedern ihrer Münchner Lebensgemeinschaft dem "sog. Harem", ihren Sehnsuchtsort Indien vom Himalaya über die "Totenstadt" Varanasi bis nach Kerala...Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Als ihre überwunden geglaubte Krebserkrankung wieder zurückkehrt, beschließt Jutta Winkelmann, eine bekannte Vertreterin der 1968er Generation, zum ersten Mal nach Indien zu reisen. Die Mitbegründerin der Münchner Lebensgemeinschaft "Der Harem", mit dem Kommunarden Rainer Langhans als einzigem Mann unter mehreren Frauen, will die Ashrams des indischen Gurus Kirpal Singh besuchen. Zwar ist der spirituelle Meister von Langhans schon seit 1974 tot, aber Jutta Winkelmann sucht einen Nachfolger. Sie sehnt sich mit dem Tod vor Augen nach seelischer Befreiung und geistiger Läuterung.
Auf der zweimonatigen Reise quer durch Indien, von Delhi und dem Himalaya im Norden bis nach Kerala im Süden wird sie von den "Harem"-Mitgliedern Rainer Langhans, Brigitte Streubel und Christa Ritter begleitet. Der Dokumentarfilmer ist auch kein Fremder, sondern Jutta Winkelmanns Sohn Severin Winzenburg. Unterwegs kochen wegen der Strapazen der Fahrt schnell Gruppenkonflikte hoch. Jutta Winkelmann muss zudem feststellen, dass sie ihren Guru in den Ashrams nicht findet. Dennoch wird diese Reise ihren Horizont erweitern.

Bildergalerie zum Film

Good luck finding yourselfGood luck finding yourselfGood luck finding yourselfGood luck finding yourselfGood luck finding yourselfGood luck finding yourself


FilmkritikKritik anzeigen

Eine Vertreterin der 1968er Generation reist, unheilbar an Krebs erkrankt, zum ersten Mal nach Indien. Sie sucht spirituelle Erleuchtung im Sehnsuchtsland der Hippies, begleitet von ihren langjährigen Freunden Rainer Langhans, Brigitte Streubel und Christa Ritter aus der experimentellen Münchner Lebensgemeinschaft "Der Harem". Jutta Winkelmanns Trip gerät zur vielschichtigen Auseinandersetzung [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2014
Genre: Dokumentation, Roadmovie, Biopic
Länge: 92 Minuten
Kinostart: 23.10.2014
Regie: Severin Winzenburg
Darsteller: Jutta Winkelmann, Rainer Langhans, Brigitte Streubel
Verleih: Alpenrepublik GmbH Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.