VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Starry Eyes

Starry Eyes (2014)

US-Horror: Ein schmieriger Filmproduzent macht einer ehrgeizigen Möchtegernschauspielerin unmißverständlich klar, dass sie absolut alles geben muss, um die erstrebte Hauptrolle in einem Horrorfilm zu erhalten.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Sarah (Alex Essoe) ist eine der unzähligen jungen Frauen, die nach Los Angeles gekommen sind, um in Hollywood groß rauszukommen. Sie lebt in einer WG mit weiteren jungen Möchtegernschauspielern und verdient sich ihr Geld als Kellnerin in einem billigen Schnellimbiss. Sarahs Los scheint sich zu ändern, als sie die Einladung zu einem Casting für den Horrorfilm "Silver Scream" erhält. Doch die Casting-Chefin (Maria Olsen) und ihr Assistent (Marc Senter) sind bei diesem Vorsprechen derart eiskalt, dass Sarah anschließend auf der Damkentoilette fast einen Nervenzusammenbruch erleidet und sich vor Verzweiflung die Haare herausreißt. Als die Casting-Chefin dies mitbekommt, erwacht ihr Interesse und Sarah erhält eine zweite Chance. Später wird Sarah sogar zu einem Treffen mit dem Produzenten (Louis Dezseran) eingeladen. Der meint, Sarah sei praktisch bereits für die Hauptrolle in "Silver Scream" gebucht. Sie müsse ihm nur noch mit vollem Körpereinsatz deutlich machen, wie viel ihr an dieser Rolle gelegen sei. Sarah verweigert sich und verlässt entrüstet den Raum. Doch hat die vom Ehrgeiz zerfressene junge Frau bereits Blut geleckt. Es dauert nicht lange und Sarah begibt sich auf eine düstere Reise in die finstersten Abgründe ihrer Seele und darüber hinaus...

Bildergalerie zum Film

Starry EyesStarry EyesStarry EyesStarry EyesStarry EyesStarry Eyes


FilmkritikKritik anzeigen

Alptraum Hollywood. David Cronenberg hat den menschlichen Abgründen der Traumfabrik seine ätzende Satire "Maps to the Stars" gewidmet. Darin verhalten sich die Stars und Sternchen derart surreal, dass es gar nicht groß auffällt, wenn die Handlung zwischenzeitlich vom Grotesken ins Übersinnliche kippt. Die beiden US-Amerikaner Kevin Kolsch und Dennis Widmyer beschreiten in "Starry Eyes" den [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2014
Genre: Horror
Länge: 98 Minuten
Kinostart: Unbekannt
Regie: Kevin Kolsch, Dennis Widmyer
Darsteller: Alexandra Essoe als Sarah, Amanda Fuller als Tracy, Noah Segan als Danny
Verleih: Drop-Out Cinema eG, Turbine Medien

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.