oder
Berlin East Side Gallery - Malerin Birgit Kinder und...firma
Berlin East Side Gallery - Malerin Birgit Kinder und Mitarbeiter der Sanierungsfirma
© Karin Kaper Film GbR

Berlin East Side Gallery (2014)

Dokumentation: Karin Kaper und Dirk Szuszies setzen der weltberühmten Berliner East Side Gallery ein filmisches Denkmal und beleuchten den seit einigen Jahren schwelenden Konflikt um die Zukunft der bekannten Sehenswürdigkeit.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Berliner East Side Gallery ist das längste noch zusammenhängende Stück Berliner Mauer und gleichzeitig die größte, dauerhafte Open Air-Ausstellung der Welt. Millionen Besucher zieht sie jedes Jahr an. Die nach dem berühmten Touristenmagnet benannte Kino-Doku rückt das beliebte Kulturdenkmal der Stadt ins Zentrum, berichtet über die Entstehung und seine Geschichte und legt einen thematischen Schwerpunkt auf den Konflikt zwischen Investoren und Künstlern bzw. Aktivisten, wie es mit dem Bauwerk an der Spree weitergehen soll. "East Side Gallery" ist ein erhellender, aber auch ein wenig einseitig geratener Film.
Die Berliner East Side Gallery befindet sich in Friedrichshain und wurde kurz nach der Maueröffnung im Frühjahr 1990 von 118 Künstlern aus den unterschiedlichsten Ländern mit verschiedenen, heute weltbekannten und die Popkultur eingegangenen Motiven verziert. Vom berühmten Bruderkuss zwischen Erich Honecker und Leonid Breschnew, dem Mauerspringer, Trabant oder den Sieben Stufen der Erleuchtung: fast ein jeder kennt die berühmten Motive auf den Reststücken der Mauer aus den Medien oder hat sie schon mit eigenen Augen gesehen. Seit einigen Jahren jedoch droht dem bekannten Bauwerk Ungemach: eine Bebauung des Spreeufers droht und damit das mögliche Ende der Gallery. Und obwohl ein Volksentscheid von 2008 das klare Ergebnis brachte, dass die Anwohner und Friedrichshainer für den Fortbestand des Bauwerks sind, müssen Aktivisten und Künstler bis heute dafür kämpfen und auch künftig um den Erhalt bangen.

Bildergalerie zum Film

Berlin East Side Gallery - Regisseurin Karin Kaper...aviBerlin East Side Gallery - Salto von Raphael...eryBerlin East Side Gallery - 'Die Beständigkeit der...ifen)


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse3 / 5

Die Doku "East Side Gallery" von der Schauspielerin und Regisseurin Karin Kaper und dem Soziologen bzw. Regisseur Dirk Szuszies ist ein spannender, erhellender Film über eine der bekanntesten und beliebtesten Berliner Touristenattraktionen. Besonders stark sind die raren, einzigartigen Originalaufnahmen aus dem Jahr 1990 und den frühen 90ern, als mit der Bemalung begann bzw. die Gallery erstmals restauriert wurde. Auf einen einordnenden Off-Kommentar verzichten die Beiden größtenteils, sie wollen ganz die Bilder für sich sprechen lassen. In den Fokus des Films rücken sie den vor allem seit dem Ende des letzten Jahrzehnts vorherrschenden Konflikt zwischen Anwohnern und Berlinern auf der einen Seite, die die Gallery um jeden Preis möglichst originalgetreu erhalten wollen und den wirtschaftlichen Interessen der Investoren und städtebaulichen Maßnahmen auf der anderen Seite.

Traurig ist, dass die East Side Gallery seit 2009 schon gar nicht mehr durchgehend erhalten ist - und die Bebauung des Spreeufer droht, weiter voranzuschreiten.
Szuszies und Kaper sprechen mit Künstlern, Aktivisten und Demonstranten und machen keinen Hehl daraus, dass sie selber deutlich auf deren Seite stehen. Eine exzellente Doku wäre herausgekommen, wenn die Zwei vermehrt auch noch die Gegenseite hätten zu Wort kommen lassen. Diese kommt hier leider etwas zu kurz, was aus dem Film lediglich eine gute, aber keine sehr gute Doku macht. Sie ist letztlich zu einseitig geraten.

Fazit: Spannende Doku mit einzigartigem Archivmaterial über ein hochaktuelles, brisantes Thema, die leider zu einseitig geraten ist.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Berlin East Side Gallery

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2014
Genre: Dokumentation
Länge: 119 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 08.01.2015
Regie: Karin Kaper, Dirk Szuszies
Verleih: Karin Kaper Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.