VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Härte

Härte (2015)

Tough Love

Mit einer Mischung aus dokumentarischen und nachgespielten Szenen porträtiert Rosa von Praunheim das Leben eines Missbrauchsopfers und ehemaligen Zuhälters.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Heute arbeitet der Kampfsport-Champion Andreas Marquardt in seiner Heimat Berlin als Karatelehrer zusammen mit Kindern und Jugendlichen und setzt sich zudem aktiv gegen sexuellen Missbrauch von Kindern ein. Dass sein Leben einmal eine solche Wendung nehmen sollte, hätte vor einigen Jahren wohl niemand vermutet, am wenigsten Marquardt selbst. Der bullig wirkende Mann wurde in Neukölln geboren und musste bereits seit frühester Kindheit Gewalt und Missbrauch am eigenen Leib erfahren: Sein Vater brach dem damals sechsjährigen Sohn einmal die Hand, die Mutter zwang das Kind über Jahre zum Geschlechtsverkehr. Einen harten Kerl wollten die Eltern aus Andreas machen und mit den Folgen dieser Erziehung muss Marquardt heute noch leben. Als Heranwachsender kommt Andreas mit dem Berliner Rotlichtmilieu in Kontakt und bald steigt er zum eiskalten Zuhälter auf, der Frauen wie Ware behandelt. Selbst gegenüber seinen zahlreichen Geliebten gibt sich Andreas hart und gefühllos, er kann seine traumatisierende Kindheit nicht hinter sich lassen. Doch in seiner Freundin Marion, die ebenfalls missbraucht wurde, findet Andreas schließlich eine Partnerin, die zu ihm steht.

Bildergalerie zum Film

Härte - Hanno KofflerHärteHärteHärte - Katy KarrenbauerHärte - Marion Erdmann und Luise HeyerHärte

FilmkritikKritik anzeigen

Die ersten Aufnahmen von Rosa von Praunheims Dokufiktion "Härte" zeigen den Protagonisten Andreas Marquardt in der Gegenwart als selbstbewussten Mann, der stolz von seinen Erfolgen als Kampfsport-Champion erzählt. Mit bunten, freundlichen Bildern begleitet die Kamera Marquardt schließlich bei seiner Arbeit als Karatetrainer für Kinder und Jugendliche – eine Aufgabe, die ihm sichtlich Kraft [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2015
Genre: Biopic
Länge: 89 Minuten
Kinostart: 23.04.2015
Regie: Rosa von Praunheim
Darsteller: Hanno Koffler als Andy, Katy Karrenbauer als Andys Mutter, Luise Heyer als Marion
Verleih: missingFilms

Zusatzinformation

Der Film feierte am 6. Februar 2015 um 21:30 Uhr im Zoo Palast in der Sektion Panorama auf der Berlinale seine Weltpremiere.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.