VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Agnieszka

Agnieszka (2014)

In seinem Drama lässt der Filmemacher Tomasz E. Rudzik die Titelheldin aus ihrem alten Leben fliehen und mit allerlei Erwartungen brechen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die junge Agnieszka kommt nach fünf langen Jahren endlich aus dem Gefängnis, doch eine wirkliche Befreiung ist das nicht. Denn draußen vor den Gefängnismauern heißt die Polin niemand willkommen, es erwartet sie bloß ein tristes Leben voller Armut, Gewalt und Kriminalität. Nachdem sich Agnieszka an dem Mann rächt, wegen dem sie hinter Gittern musste, sieht sich die junge Frau schließlich gezwungen aus Polen zu fliehen und muss dabei auch ihren kleinen Bruder Rafal zurücklassen. Mit dem erstbesten Bus fährt sie nach Deutschland und gerät dort bald an eine mysteriöse alte Dame, die von allen nur "Madame" genannt wird. Schnell stellt sich heraus, dass die Madame Chefin einer Escort-Agentur für Dominas ist, ein Job mit dem auch die taffe Agnieszka rasch gutes Geld verdienen soll. Als sie sich jedoch in den 16-jährigen Manuel verliebt, nimmt das Leben der jungen Frau erneut eine ungeahnte Wendung.

Bildergalerie zum Film

AgnieszkaAgnieszkaAgnieszkaAgnieszkaAgnieszkaAgnieszka

FilmkritikKritik anzeigen

Eine Inhaltsangabe zu Tomasz E. Rudziks "Agnieszka" lässt wohl am ehesten ein bitterernstes Drama vermuten und tatsächlich bestärken die ersten Szenen diesen Eindruck noch: Eine dynamische Handkamera heftet sich dicht an die Protagonistin und erkundet an ihrer Seite ein trostloses, in farblosen Bildern eingefangenes Polen. Enge, Armut und Kriminalität prägen diese Aufnahmen, doch rasch kommt es [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollAgnieszka bewegt sich wie eine Kämpferin. Ihre sportlich praktische Kleidung trägt sie wie eine Rüstung und die große Mütze sitzt auf ihrem Kopf wie ein Helm. Vor allem mit ihrer Körpersprache macht Karolina Gorczyca in der Titelrolle deutlich, wie [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Polen
Jahr: 2014
Genre: Drama
Länge: 98 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 18.06.2015
Regie: Tomasz Emil Rudzik
Darsteller: Karolina Gorczyca als Agnieszka Radomska, Hildegard Schmahl, Lorenzo Nedis
Verleih: Alpha Medienkontor

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.