VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Liebe mich!

Liebe mich! (2014)

Coming-of-Age-Dramödie: Eine impulsive Grafikdesign-Studentin hat Geldprobleme – und löst diese auf unkonventionelle Weise.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.4 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Sarah (Lilli Meinhardt) hat mit ihrem besten Freund Markus (Davide Brizzi) geschlafen. Als dieser am Morgen danach auf Distanz geht, kommt es zu einem heftigen Streit, bei welchem Sarah ihren Laptop aus dem Fenster wirft. Oliver (Christian Ehrich), der Mitarbeiter im aufgesuchten Computerfachhandelsgeschäft, befürchtet, dass es sich um einen Totalschaden handelt. Um sich ein neues Notebook leisten zu können, bietet die Studentin einem Künstlerpaar kurzerhand ihre Wohnung für 2.000 Euro zur viermonatigen Zwischenmiete an. Ihre Sachen lässt sie bei Markus unterstellen – von Oliver, der deutliches Interesse an ihr zeigt. Da sie nun obdachlos ist, kommt Sarah bei ihrem Vater Dieter (Peter Trabner) und dessen Partnerin Natascha (Eva Bay) unter. Sie ist dort als Gast allerdings nur bedingt willkommen – nicht zuletzt deshalb, weil die beiden ein Kind erwarten. Sowohl das Verhältnis zu Dieter als auch die aufkeimende Beziehung zu Oliver sind von ständigem Auf und Ab geprägt. Als Sarah eine schlechte Nachricht erhält, droht alles zu zerbrechen.

Bildergalerie zum Film

Liebe mich!Liebe mich!Liebe mich!Liebe mich!Liebe mich!Liebe mich!


FilmkritikKritik anzeigen

"Liebe mich!" ist das Spielfilmdebüt von Philipp Eichholtz, der hier als writer-director-(co)producer fungierte. Innerhalb von zehn Tagen, auf der Basis eines sechsseitigen Skripts, hat er mit kleiner Crew und kleinem Ensemble einen knackigen 80-Minüter in Berlin gedreht – ohne Förderung (beziehungsweise: "von Oma gefördert"), nach den Richtlinien des "Sehr gute Filme"-Manifests von Axel [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2014
Genre: Drama, Komödie
Länge: 80 Minuten
Kinostart: 20.08.2015
Regie: Philipp Eichholtz
Darsteller: Lilli Meinhardt als Sarah, Eva Bay als Natascha, Davide Brizzi als Markus
Verleih: Daredo Media GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.