VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: The Tribe

The Tribe (2015)

Plemya

Einer der ungewöhnlichsten Filme der letzten Zeit: Ukrainisches Jugenddrama über das Leben in einem Gehörlosen-Internat. Der Film kommt ohne ein einziges gesprochenes Wort aus.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der junge Sergey (Grigoriy Fesenko) kommt als neuer Schüler auf das Internat für Gehörlose und hofft, sich dort besser und schneller zurechtzufinden als in der Welt der Hörenden. Dort fühlte er sich stets wie ein Außenseiter. Schnell bekommt er auf der neuen Schule mit, dass die anderen Schüler durch Gewalt und Unterdrückung einer Gang, "The Tribe" genannt, bestimmt und terrorisiert werden. Schnell wird Sergey, ohne dass er es zunächst möchte, selbst Teil der organisierten Bande und findet sich inmitten von Diebstählen, Schlägereien und Prostitution wider. Nach und nach arbeitet sich Sergey in der Gruppe sogar nach oben und steigt innerhalb der Hierarchie. Mit einem entscheidenden "Tribe"-Kodex bricht er jedoch, als er sich in die hübsche Anna verliebt, die, ebenso wie die anderen Mädchen der Schule, von der Gruppe zum Anschaffen gezwungen wird.

Bildergalerie zum Film

The TribeThe TribeThe Tribe

FilmkritikKritik anzeigen

"The Tribe" ist eines der untypischsten filmischen Werke des Jahres, vielleicht sogar eines der außergewöhnlichsten Dramen der letzten Jahre: das Debüt des 40-jährigen ukrainischen Regisseurs Myroslav Slaboshpytskiy kommt komplett ohne Worte aus. Die einzige Form der Kommunikation ist Gebärdensprache, weshalb der Film für alle hörenden Zuschauer schlicht stumm erscheint. Das bricht mit jeglichen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Ukraine, Niederlande
Jahr: 2015
Genre: Drama, Krimi
Länge: 132 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 15.10.2015
Regie: Miroslav Slaboshpitsky
Darsteller: Grigoriy Fesenko, Yana Novikova, Rosa Babiy
Verleih: Rapid Eye Movies

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.