VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Giovanni Segantini - Magie des Lichts
Giovanni Segantini - Magie des Lichts
© mindjazz pictures

Zum Video: Giovanni Segantini - Magie des Lichts

Giovanni Segantini - Magie des Lichts (2015)

Der Schweizer Filmemacher Christian Labhart begibt sich auf die Spuren des Malers Giovanni Segantini.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Name Giovanni Segantini ist vielleicht nicht der erste, der einem in den Sinn kommt, wenn man an die Kunst des späten 19. Jahrhunderts denkt. Und dennoch hat der 1858 in Österreich geborene Maler außergewöhnliche Werke erschaffen, die bei seinen Zeitgenossen Anklang fanden und heute weltweit ausgestellt werden. Segantinis mit pointillistische Maltechnik auf Leinwand gebrachte Gebirgspanoramen und Bauernmotive faszinieren durch ihren naturalistischen und zugleich traumhaften Blick und offenbaren ein komplexes Wechselspiel zwischen Natur und Ideal. Meisterhaft ist dabei vor allem die vielfältige und symbolische Lichtgestaltung in Segantinis Gemälden.

Bildergalerie zum Film

Giovanni Segantini - Magie des LichtsGiovanni Segantini - Magie des LichtsGiovanni Segantini - Magie des LichtsGiovanni Segantini - Magie des LichtsGiovanni Segantini - Magie des LichtsGiovanni Segantini - Magie des Lichts

FilmkritikKritik anzeigen

Eine gespenstische Melancholie durchzieht Christian Labharts Dokumentarfilm und das nicht bloß, weil der Tod ein wiederkehrender Protagonist in "Giovanni Segantini – Magie des Lichts" ist. Geisterhaft erscheinen etwa auch die Aufnahmen vom modernen Mailand in der Abenddämmerung, mit denen der Regisseur die Biografie des Mitte des 19. Jahrhunderts geborenen Malers Segantini kontrastiert: [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz
Jahr: 2015
Genre: Dokumentation
Länge: 82 Minuten
Kinostart: 10.09.2015
Regie: Christian Labhart
Darsteller: Bruno Ganz, Mona Petri
Verleih: mindjazz pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.