oder
Unter Freunden
Unter Freunden
© Weltkino Filmverleih / 015 ESKWAD PATHÉ TF1 FILMS MALEC

Unter Freunden (2015)

Entre Amis

Tragikomödie: Drei Paare stechen mit einer Yacht in See – und haben sowohl mit zwischenmenschlichen als auch mit wetterbedingten Turbulenzen zu kämpfen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Richard (Daniel Auteuil), Gilles (Gérard Jugnot) und Philippe (François Berléand) sind seit der Schulzeit befreundet. Seit vielen Jahren treffen sie sich, um gemeinsam mit ihren Partnerinnen Urlaub zu machen. Der gut situierte Richard stellt der Gruppe seine neue, deutlich jüngere Freundin Daphnée (Mélanie Doutey) vor, die von seinen beiden Kameraden sowie von Gilles' Gattin Carole (Isabelle Gélinas) freundlich aufgenommen wird, indessen Philippes Lebensgefährtin Astrid (Zabou Breitman) kühl auf die Neue in der Runde reagiert. Als Überraschung hat Richard in diesem Jahr eine Segelyacht gechartert: Mit dem korsischen Skipper Battistu (Jean-Philippe Ricci) und der Köchin Cathalina (Justine Bruneau) geht es hinaus aufs Meer, nach Korsika. Während zunächst kleinere und größere Streitereien die Ferienstimmung an Bord trüben, sorgt bald ein heftiges Unwetter für Chaos – zumal der erfahrene Battistu durch ein Missgeschick außer Gefecht gesetzt wird.

Bildergalerie zum Film

Unter FreundenUnter Freunden - Gilles (Gérard Jugnot), Richard...SpaßUnter Freunden - Die Freunde gehen auf einen...ltripUnter Freunden - Carole (Isabelle Gélinas), Gilles...utey)Unter Freunden - Die Freunde üben SeemannsknotenUnter Freunden - Richard (Daniel Auteuil) fährt mit...rlaub


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse2 / 5

"Unter Freunden" ist eine leichtgewichtige Komödie aus Frankreich mit stereotyp gezeichnetem Personal. Zuweilen ist ein wehmutsvoller Beiklang zu vernehmen, doch die Komik dominiert – auch dann noch, wenn in der zweiten Filmhälfte ein Katastrophenszenario entworfen wird und die Figuren in Seenot geraten. Weder das Drehbuch von Éric Besnard und Richard Grandpierre noch dessen Umsetzung von Olivier Baroux ("Fasten auf Italienisch") können vollauf überzeugen. Der Humor wirkt streckenweise zu forciert; den Beteiligten der Segelfahrt wird kaum persönliche Entwicklung zugestanden – und die Darstellung des Sturmes auf dem Mittelmeer erzeugt in ihrer Künstlichkeit nur wenig Spannung.

Der Film erzählt von den Krisen des Älterwerdens, von Ego- und Beziehungsproblemen sowie, vor allem, von den Schwierigkeiten langjähriger Freundschaft. Er gewinnt aus diesen oft behandelten, aber dennoch durchaus reizvollen Themen leider äußerst selten originelle Ideen; überwiegend erschöpft er sich in Allgemeinplätzen. Wenn die harmloseren Konflikte – etwa die Verteilung der unterschiedlich großen Kajüten – in massivere Auseinandersetzungen übergehen und dabei die Fassade des bürgerlichen Glücks abblättert, kommt es vereinzelt zu interessanten Momenten, denen allerdings die satirische Schärfe fehlt. Letztlich läuft alles auf eine abenteuerliche Bewährungsprobe der Verhältnisse hinaus, deren Verlauf stets vorhersehbar bleibt.

Die größtenteils versierten Schauspielerinnen und Schauspieler bieten die Wortgefechte ihrer Rollen lustvoll dar, können den allzu klar festgelegten Typen (von der Frohnatur bis zur Zicke, vom Prahler bis zum Softie) allerdings nur in geringem Maße etwas Nennenswert-Beachtliches abtrotzen. Neben Daniel Auteuil, der als angeberischer Erfolgsmensch gegen Ende einen recht furiosen emotionalen Ausbruch vollführt, schlägt sich Mélanie Doutey noch am besten, da sie die Mischung aus Tollpatschigkeit und Klugheit, die ihr Part als jüngstes Mitglied der Reisetruppe erfordert, mit Würde bewerkstelligt.

Fazit: Der Ensemblefilm von Olivier Baroux vermag durch seinen gewollten Witz und seine schematisch konzipierten Figuren nur bedingt zu unterhalten. Die Schauspielleistungen sind indes solide.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Unter Freunden

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2015
Genre: Komödie
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 31.12.2015
Regie: Olivier Baroux
Darsteller: Daniel Auteuil als Richard, Gérard Jugnot als Gilles, François Berléand als Philippe
Verleih: Weltkino Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.