VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Aus unerfindlichen Gründen
Aus unerfindlichen Gründen
© dejavu filmverleih

Zum Video: Aus unerfindlichen Gründen

Aus unerfindlichen Gründen (2015)

VAN valami furcsa és megmagyarázhatatlan

Der ungarische Filmemacher Gábor Reisz erzählt in seinem Kinodebüt vom Dasein als Thirtysomething in Budapest.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Áron hat endlich seinen Universitätsabschluss in der Tasche und feiert bald seinen 30. Geburtstag. Doch noch immer lässt der junge Mann sich von seinen Eltern aushalten, die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist angespannt und kein Job in Sicht, mit dem Áron sich arrangieren könnte. Seinen Traum vom Dasein als Schriftsteller verschiebt Áron zudem immer wieder, er hat noch keine einzige Seite geschrieben, doch den Kopf voller Ideen. Dass ihn gerade seine Freundin Eszter verlassen hat, sorgt auch nicht unbedingt für einen Motivationsschub. Erst als er völlig betrunken ein Ticket nach Lissabon bucht, für das er eigentlich gar kein Geld hat, kommt Bewegung in Árons festgefahrenes Leben.

Bildergalerie zum Film

Aus unerfindlichen GründenAus unerfindlichen GründenAus unerfindlichen GründenAus unerfindlichen GründenAus unerfindlichen GründenAus unerfindlichen Gründen

FilmkritikKritik anzeigen

Vom Slackerdasein junger Männer, ihren Neurosen sowie der Suche nach einer passenden Frau und einem sinnvollen Lebensentwurf erzählt das Kino immer wieder gerne – so auch Gábor Reisz' verspieltes Debüt mit dem leider wenig aussagekräftigen Titel "Aus unerfindlichen Gründen". Der ungarische Regisseur und Drehbuchautor folgt in seiner episodisch angelegten Komödie dem schüchternen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Ungarn
Jahr: 2015
Genre: Drama, Komödie
Länge: 96 Minuten
Kinostart: 29.10.2015
Regie: Gábor Reisz
Darsteller: Áron Ferenczik, Miklós Horváth, Bálint Györiványi
Verleih: dejavu filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.