VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Stadt als Beute

Die Stadt als Beute (2015)

City for Sale

"Die Stadt als Beute" zeigt die Auswirkungen der zunehmenden Beliebtheit Berlins unter wohlhabenden Wohnungssuchenden und zahlungskräftigen Investoren: einkommensschwache Mieter werden an die Außenbezirke verdrängt, das Stichwort lautet: Gentrifizierung.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Berlin gilt als neuer Mittelpunkt der westlichen Welt. Sogar von den Mega-Metropolen Rio und Madrid aus, zieht es die Leute an die Spree. Das Problem ist, dass immer mehr Menschen hier leben wollen, zumal Wohnungen im Vergleich zu anderen europäischen Metropolen, wie z.B. London, in Berlin (noch) unschlagbar günstig sind. Die Konsequenz daraus: ehemals staatliche Immobilien und Wohnungen werden privatisiert: Miet- werden zu Eigentumswohnungen. Und diese können sich heute nur noch die reichen, wohlhabenden Interessenten leisten. Doch bevor eine Wohnung veräußert werden kann, müssen erst einmal die aktuellen Mieter raus. Somit beginnt ein stetiger Kreislauf um einen international begehrten Wohnungsmarkt, einen der aktuell attraktivsten der Welt. Viele Jahre begleitete Regisseur Andreas Wilcke diese Vorgänge in der deutschen Hauptstadt und fing eine Stadt im Wandel ein.


Bildergalerie zum Film

Die Stadt als BeuteDie Stadt als BeuteDie Stadt als BeuteDie Stadt als BeuteDie Stadt als BeuteDie Stadt als Beute

FilmkritikKritik anzeigen

Rund vier Jahre lang begleitete er die Akteure bei ihrem Bewerben, Bieten und Buhlen um den begehrten Wohnraum: Mieter, Eigentümer, Makler, Kaufinteressenten, Investoren. Die Dokumentation "Die Stadt als Beute" kann daher als echtes Langzeitprojekt angesehen werden. Der Film feierte 2016 auf dem Max-Ophüls-Festival seine Premiere. Für ihn begab sich Wilcke in unzählige Ecken und Winkel sowie in [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2015
Genre: Dokumentation
Länge: 82 Minuten
Kinostart: 08.09.2016
Regie: Andreas Wilcke
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.