Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Madimak: Carinas Tagebuch

Madimak: Carinas Tagebuch (2015)

Madimak: Carina's Diary

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Carina Cuanna ist eine 22–jährige junge Holländerin und Anthropologie-Studentin. Im Juli 1993 fliegt sie in die Türkei, um an ihrer Arbeit über "Die gesellschaftliche Stellung der türkischen Frau" zu schreiben. Zusammen mit ihrer Freundin Maryze recherchiert sie über türkische Frauen in Holland, um innerhalb der nächsten fünf Monate die gesammelten Daten miteinander zu vergleichen und die Arbeit vorzubereiten. Sie lernen Herrn Rahmi kennen, Beauftragter der Ausländerbehörde, und erklären ihm ihr Vorhaben. Herr Rahmi bespricht diese Situation mit seiner Familie und schickt Carina zu ihr nach Ankara. Da auch seine Familie zuvor in Holland gelebt hat, konnte sich Carina schnell dort einleben und für sie beginnt eine schöne Zeit. Ein paar Tage später lernt sie seine Nichten Yasemin und Asuman kennen. Die beiden Geschwister bereiten sich auf das 4. Pir Sultan Abdal Festival in Sivas vor, das in zehn Tagen stattfinden soll. Da Carina die Projekte von Yasemin und Asuman interessant findet, beginnt sie viel Zeit mit ihnen zu verbringen. Sie macht Notizen und beginnt mit ihren Interviews. Alles verläuft so, wie sie es sich gewünscht hat. Als der besagte Tag endlich kommt, begibt sich Carina mit ihren Freunden auf den Weg nach Sivas. Am ersten 1. Juli erreichen sie Sivas. Carina macht Fotos und lernt die Besucher des Festivals kennen. Am nächsten Tag, am 2. Juli, beginnt die Stimmung zu kippen. Eine fundamentalistische Gruppe behauptet, am Festival von Aziz Nesin teilnehmen zu wollen, beginnt stattdessen aber zu demonstrieren. Zunächst versammeln sie sich am Festivalplatz, dann vor dem Gouveneursgebäude und anschlieβend begeben sie sich zum Hotel Madimak. Stundenlang erhitzt sich die Stimmung, immer mehr Menschen versammeln sich und anschlieβend wird das Hotel in Brand gesetzt. Nach einem langen Überlebenskampf sterben die sich dort befindenden Studierenden, Berichterstatter, Journalisten, Künstler, Intellektuellen, und die holländische Besucherin Carina, deren einzige Schuld es war, die Türkei in ihr Herz geschlossen zu haben.

Bildergalerie zum Film

Madimak: Carinas TagebuchMadimak: Carinas TagebuchMadimak: Carinas TagebuchMadimak: Carinas TagebuchMadimak: Carinas TagebuchMadimak: Carinas Tagebuch

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Türkei
Jahr: 2015
Genre: Drama
Länge: 96 Minuten
Kinostart: 01.10.2015
Regie: Ulas Bahadir
Darsteller: Denise Ankel, Füsun Demirel, Riza Akin
Verleih: AF Media

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.