VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: My Name Is Salt

My Name Is Salt (2015)

Dokumentation über die langwierige und kräftezehrende Arbeit indischer Salzbauern, die in einem riesigen, trockenen Brachland das weißeste Salz der Erde produzieren.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Genau an der Grenze zwischen Indien und Pakistan liegt eine 5000 Quadratkilometer große Wüste, die sich Jahr für Jahr in ein Meer verwandelt. Denn immer wenn der Monsun kommt, wird die Wüste überschwemmt, dann verwandelt sich die Wüste in ein Meer. Die Zeit der monsunfreien Trockenheit nutzen in den Monaten zwischen September und April ca. 40 000 Menschen, um etwas unter der Erdoberfläche befindliches, kostbares abzutragen: das reinste Salz der Welt. Dieses Salz ist reichhaltig und wertvoll, aber das Abtragen ist schwere und langwierige körperliche Arbeit. Während dieser Zeit, die einzige Zeit im Jahr, in der das Salz abgetragen werden kann, war Regisseurin Farida Pache Teil der Salzbauern, die im Einklang mit der Natur leben und arbeiten. Unter einfachsten Bedingungen, ganz ohne Elektrizität oder Infrastruktur. Herausgekommen ist ihre poetische, fast meditative Dokumentation "My name is salt".

Bildergalerie zum Film

My Name Is SaltMy Name Is SaltMy Name Is Salt

FilmkritikKritik anzeigen

Die Regisseurin des Films, Farida Pacha, ist schon seit langer Zeit fasziniert von der Arbeit und dem Durchhaltevermögen der Salzbauern. Hauptantrieb für die Regisseurin, den Film zu machen, war die Frage, welche Motivation die Bauern antreibt, jedes Jahr aufs Neue diese ermüdende Arbeit zu vollziehen. Welchen Sinn geben die Bauern diesem Leben bzw. Dasein? Pacha setzte "My name is salt" mit [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz, Indien
Jahr: 2015
Genre: Dokumentation
Länge: 92 Minuten
Kinostart: 12.11.2015
Regie: Farida Pacha
Verleih: Kairos Film

Zusatzinformation

Deutscher Kamerapreis 2014

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.