Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Economia Col-lectiva - Europas letzte Revolution
Economia Col-lectiva - Europas letzte Revolution
© Sabcat Media

Zum Video: Economia Col-lectiva - Europas letzte Revolution

Economia Col-lectiva - Europas letzte Revolution (2015)

Economía Colectiva. La última Revolución de Europa

Doku über die Entstehung und Entwicklung der katalanischen Wirtschaft.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Auf den faschistischen Putsch General Francos im Juli 1936 antworteten die Arbeiter Kataloniens mit einer sozialen Revolution. Die Besitzlosen und ausgebeuteten Arbeiter, zum Großteil Anarchosyndikalisten, organisierten die Wirtschaft neu, selbstorganisiert und erschufen ein bis dato nie gesehenes soziales Sicherungssystem. Eine der radikalsten sozial-ökonomischen Umbrüche im 20. Jahrhundert. Europas letzte Revolution.

Bildergalerie zum Film

Economia Col-lectiva - Europas letzte RevolutionEconomia Col-lectiva - Europas letzte RevolutionEconomia Col-lectiva - Europas letzte RevolutionEconomia Col-lectiva - Europas letzte RevolutionEconomia Col-lectiva - Europas letzte RevolutionEconomia Col-lectiva - Europas letzte Revolution

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Spanien
Jahr: 2015
Genre: Dokumentation
Länge: 67 Minuten
Kinostart: 26.11.2015
Regie: Eulàlia Comas
Darsteller: Joel Valverde
Verleih: Sabcat Media

ZusatzinformationAlles anzeigen

Das Filmprojekt begann 2012, als die Regisseurin Eulàlia Comas einen Zeitzeugen der Kollektivierungen traf: "Ab diesem Zeitpunkt war uns klar, dass diese Erfahrungen dokumentiert werden mussten." [...mehr] Eine akribische Suche in einer Vielzahl von Archiven und Interviews mit Historikern, Ökonomen und Zeitzeugen folgte. Im Film selbst sind so nicht nur beeindruckende zeitgenössische Filmaufnahmen zu sehen, neben Experten, kommen auch einige der damaligen Protagonisten selbst zu Wort. Einfache Arbeiter, die eine neue Welt schufen. Wie etwa Joan Mariné i Bruguera, der damals an der Kollektivierung der Film- und Unterhaltungsindustrie teilnahm und noch heute ein anerkannter Kameramann ist.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.