VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Anhedonia - Narzissmus als Narkose
Anhedonia - Narzissmus als Narkose
© Interzone Pictures

Zum Video: Anhedonia - Narzissmus als Narkose

Anhedonia - Narzissmus als Narkose (2015)

Anhedonia

Deutsche Komödie über zwei adelige Brüder, die sich in einer Villa an der Küste einer Spaßtherapie unterziehen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Jahr 2020 erkranken immer mehr Menschen aufgrund der grassierenden Reizüberflutung an Anhedonie – der Unfähigkeit, Lust zu empfinden. Die von diesem Leiden befallenen aristokratischen Brüder Franz (Robert Stadlober) und Fritz Freudenthal (Wieland Schönfelder), kommen zur Therapie in ein Sanatorium an der Nordseeküste. Im Haus "Seelenfrieden" wollen sie sich der Lust-Stimuli-Behandlung des berühmten Professors Immanuel Young (Dirk von Lowtzow) unterziehen, der sich nur akustisch bemerkbar macht, mit Anweisungen aus unsichtbaren Lautsprechern oder direkt vom Himmel. Der Cheflakai Rüdiger (Flo Fernandez) treibt die Brüder mit der Pistole in der Hand zu Strand- und Waldspaziergängen.

Während Fritz die meiste Zeit in sich ruht, sieht es nicht so aus, als würde die Therapie bei dem aufbrausenden Nervenbündel Franz anschlagen. Das Geschehen wird aber auch immer wieder unterbrochen vom cholerischen Regisseur Schorsch (Matthias Scheuring), der seine Schauspieler in der Rolle der Brüder übel beschimpft und ihnen vorwirft, sie würden seinen Filmdreh ruinieren.

Bildergalerie zum Film

Anhedonia - Narzissmus als NarkoseAnhedonia - Narzissmus als NarkoseAnhedonia - Narzissmus als NarkoseAnhedonia - Narzissmus als Narkose

FilmkritikKritik anzeigen

Da hat sich der Regisseur und Drehbuchautor Patrick Siegfried Zimmer ja etwas Schönes für sein Kinodebüt ausgedacht: einen Spaßfilm über die Unfähigkeit, Freude und Lust zu empfinden. Robert Stadlober, der auch als Co-Regisseur fungiert, spielt die Hauptrolle des Patienten Franz. Er soll im Haus "Seelenfrieden" seine Sinne stimulieren lassen, bis er wieder über das ganze Spektrum der menschlichen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2015
Genre: Satire, Tragikomödie
Länge: 80 Minuten
Kinostart: 31.03.2016
Regie: Patrick Siegfried Zimmer, Robert Stadlober
Darsteller: Robert Stadlober als Franz Fidel Freudenthal, Wieland Schönfelder als Friedrich Balthasar Freudenthal, Blixa Bargeld als Diabolus
Verleih: Interzone Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.