VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Don't Blink - Robert Frank
Don't Blink - Robert Frank
© NFP marketing & distribution

Zum Video: Don't Blink - Robert Frank

Don't Blink - Robert Frank (2016)

Der Film zeigt das Leben und das Werk des US-amerikanischen Fotografen und Experimentalfilmers Robert Frank.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Robert Frank wuchs in Zürich auf und lebt seit seiner Emigration in die Vereinigten Staaten in New York. Seine Fotos sind zumeist echte Schnappschüsse und wirken deshalb, wie direkt aus dem Leben gegriffen. Frank interessieren gewöhnliche Menschen und Existenzen am Rande der Gesellschaft. So gehörte er früher zum Dunstkreis der Beat-Poeten und arbeitete unter anderem mit Jack Kerouack und Allen Ginsberg zusammen. Mit diesen verbindet ihn die große Spontanität seiner Lebens- und Arbeitsweise, wobei er sich zumindest letztere bis in sein heutiges hohes Alter bewahrt hat.

Bildergalerie zum Film

Don't Blink - Robert FrankDon't Blink - Robert FrankDon't Blink - Robert FrankDon't Blink - Robert Frank - Robert Frank und June Leaf

FilmkritikKritik anzeigen

Die Dokumentation "Don’t Blink - Robert Frank" stammt von Laura Israel, einer langjährigen Mitarbeiterin des porträtierten Fotografen und Experimentalfilmers. Der Film feierte seine Premiere auf der Berlinale 2016 im Rahmen der Sektion Panorama Dokumente. Im Geleitwort zum Film erzählte Israel dort von ihrem ursprünglichen Impuls in die Lehre zu gehen. Dazu habe Frank ihr gesagt, man lerne [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA, Frankreich, Kanada
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 82 Minuten
Kinostart: 13.04.2017
Regie: Laura Israel
Darsteller: Robert Frank als Erselbst, June Leaf als Sieselbst
Verleih: NFP marketing & distribution

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.