VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Mit Siebzehn
Mit Siebzehn
© Kool Filmdistribution © Die FILMAgentinnen

Zum Video: Mit Siebzehn

Mit Siebzehn (2016)

Quand on a 17 ans

Drama: Zwei Schüler geraten immer wieder miteinander in Streit – und müssen plötzlich gemeinsam unter einem Dach wohnen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Damien (Kacey Mottet Klein) lebt mit seiner Mutter Marianne (Sandrine Kiberlain) und seinem Vater Nathan (Alexis Loret) in einer südfranzösischen Kleinstadt. Seine Mutter arbeitet als Landärztin, sein Vater ist als Pilot bei der Armee tätig und daher oft nicht zu Hause. In der Schule gerät Damien wiederholt mit dem gleichaltrigen Thomas (Corentin Fila) aneinander, der mit seinen Adoptiveltern (Jean Fornerod und Mama Prassinos) auf einem entlegenen Bauernhof in den Bergen wohnt. Als Thomas' Mutter ins Krankenhaus muss, da sie zum einen krank und zum anderen unerwartet schwanger ist, fasst Marianne kurzerhand den Entschluss, Thomas für einige Zeit im Haus der Familie aufzunehmen, damit dieser sich dort auf das anstehende Abitur konzentrieren kann. Zwischen den beiden Teenagern herrscht weiterhin eine aggressive Stimmung, in die sich jedoch bald auch immer deutlicher Zuneigung und sexuelles Interesse mischen.

Bildergalerie zum Film

Being 17Mit SiebzehnMit SiebzehnMit SiebzehnMit SiebzehnMit Siebzehn

FilmkritikKritik anzeigen

"Mit siebzehn" ist ein Jugend- und Familiendrama von dem 1943 geborenen, französischen Filmemacher André Téchiné, der bereits mit "Wilde Herzen" (1994) eine der schönsten kinematografischen Coming-of-Age-Geschichten erzählte und zum Beispiel mit "Diebe der Nacht" (1996) oder "Wir waren Zeugen" (2007) etliche weitere großartige Leinwand-Werke schuf. Im Zentrum seiner neuen Arbeit steht zum einen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2016
Genre: Drama
Länge: 116 Minuten
Kinostart: 16.03.2017
Regie: André Téchiné
Darsteller: Sandrine Kiberlain als Dr. Marianne Delille, Kacey Mottet Klein als Damien Delille, Corentin Fila als Thomas Chardoul
Verleih: Kool Filmdistribution, Die FILMAgentinnen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Die Schöne und das Biest
News
Deutsche Filmstarts: Disney präsentieren Beast und Belle in echt
"Schöne und das Biest" kommt an Zeichentrick nicht heran
24 Wochen mit Julia Jentsch und Bjarne Madel
News
Tagebuch Berlinale 2016: Taschentuch-Alarm im Berlinale-Palast
4. Tag: Deutscher Beitrag "24 Wochen" berührt





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.