VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Willkommen bei den Hartmanns

Willkommen bei den Hartmanns (2016)

Deutsche Komödie über eine Drei-Generationen-Familie, die einen Flüchtling bei sich aufnimmt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.4 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Angelika Hartmann (Senta Berger), ehemalige Deutschlehrerin, langweilt sich in ihrer schönen Münchner Villa und trinkt dann schon mal einen über den Durst. Ihr Mann Richard (Heiner Lauterbach), Chefarzt in einem Krankenhaus, will auf keinen Fall in Rente gehen. Alles, was ihn an sein Alter erinnert – die Falten in seinem Gesicht, der junge Kollege Tarek Berger (Elyas M'Barek), ist für ihn ein rotes Tuch. Die beiden Kinder sind zwar eigentlich aus dem Haus, aber immer wieder mal zu Gast. Die 31-jährige Sophie (Palina Rojinski) studiert planlos ein Fach nach dem anderen, Philip (Florian David Fitz) ist ein vielbeschäftigter Anwalt für Wirtschaftsrecht mit einem Auftrag in Shanghai, der seinen Sohn Basti (Marinus Hohmann) gerne bei den Großeltern abgibt.

Angelika beschließt nun, einen Flüchtling in ihrem großen Haus aufzunehmen. Sophie findet das gut, Richard und Philip sind dagegen. Aber Angelika setzt sich durch und so stößt der Nigerianer Diallo Makabouri (Eric Kabongo) zu dieser Familie mit ihren diversen Problemen. Bevor er weiß, wie ihm geschieht, wird der Asylsuchende zum Ratgeber und Seelentröster, während ihn die Polizei observiert.

Bildergalerie zum Film

Willkommen bei den HartmannsWillkommen bei den HartmannsWillkommen bei den HartmannsWillkommen bei den HartmannsWillkommen bei den HartmannsWillkommen bei den Hartmanns

FilmkritikKritik anzeigen

Eine deutsche Komödie über die Willkommenskultur und die Flüchtlingskrise? Das lässt Peinlichkeiten und Belehrendes befürchten. Aber Regisseur und Drehbuchautor Simon Verhoeven ("Männerherzen") traut sich, die Dinge so auf den Punkt zu bringen, dass die Dialoge lustig wirken und auch noch einen hohen Wiedererkennungswert besitzen. Die verschiedenen deutschen Ängste und Vorbehalte gegenüber [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: wertvollEine Komödie zur aktuellen Flüchtlingskrise - geht das? Simon Verhoeven zeigt in seinem Film zur Lage der Nation, dass es sehr wohl geht. Der Film kommt nach Auffassung der Jury genau zur richtigen Zeit, in der sich das Pro und Contra Lager zur [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2016
Genre: Drama, Komödie
FSK: 12
Kinostart: 03.11.2016
Regie: Simon Verhoeven
Darsteller: Elyas M'Barek als Flüchtling Diallo, Senta Berger, Heiner Lauterbach
Verleih: Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Conni & Co 2 - Das Geheimnis des T-Rex
News
FFA fördert "Conni & Co. 2" von Til Schweiger
Insgesamt 2,6 Millionen Euro Fördermittel
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind mit...mayne
News
Kinocharts Deutschland (24. - 27.11.): Tierwesen kommen phantastisch an
"Willkommen bei den Hartmanns" über 2 Millionen
Willkommen bei den Hartmanns
News
Deutsche Filmstarts: Deutschland sucht den Lieblingsflüchtling
"Willkommen bei den Hartmanns" mit Tagesaktualität





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.