VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

FBW-Bewertung: Café Society (2016)

Prädikat besonders wertvoll

Jurybegründung: Mit seinem 47. Film zeigt Woody Allen wieder einmal sein großartiges Können als ein wahrhaftiger Erzähler über den bittersüßen Verlauf des Lebens. Im Film drückt es sein Alter Ego Bobby Dorfman, (wunderbar getroffen von Jesse Eisenberg), so aus: ?Das Leben ist eine Komödie, geschrieben von einem sadistischen Komödienautor?. Die romantische Komödie spielt in den 1930er Jahren, zunächst in Hollywood, wo Bobby aus der New Yorker Bronx als Assistent seines erfolgreichen Onkels Phil anheuert und in Hollywoods Glamourwelt eintaucht. Vor allem aber verliebt er sich in Phils Sekretärin Vonnie (herausragend gespielt von Kristen Stewart), die erschließlich für sich gewinnen kann. Doch sie geht nicht mit ihm nach New York, wo es Bobby mit Macht wieder hinzieht. Dort steigt er in den Nachtclub seines Bruders Ben ein, der unter dem Namen ?Les Tropiques? zum angesagtesten Club der Stadt wird. Obwohl Bobbys Herz immer noch an Vonnie hängt, heiratet er die bildschöne Veronica und wird Vater. Und dann taucht eines Tages Vonnie in seinem Club auf.
CAFÉ SOCIETY wirkt als Gesamtkunstwerk, in das man durch die großartige Kamera des Altmeisters Vittorio Storaro, die perfekte Lichtsetzung und eine bis ins kleinste Dekor stimmige Ausstattung vom ersten Bild an hineingezogen wird. So entsteht der Glanz und Glamour Hollywoods, eine Märchenwelt, die zum Träumen einlädt. Die Jury zieht ihren Hut vor der großen Eleganz und Bilderkraft, mit der die Massenszenen in Hollywoods Luxusvillen und in dem pompösen New Yorker Club inszeniert wurden. Zurück in New York ist Woody Allen in den Küchen und Wohnzimmern von Bobbys jüdischer Familie, in deruntereinander und mit den Nachbarn leidenschaftlich gestritten und über Moral verhandelt wird. Mit Genuss lauscht man den pointierten, sarkastischen Dialogen und erkennt Zitate, die auf frühere Allen Filme verweisen wie VERBRECHEN UND ANDERE KLEINIGKEITEN und BULLETS OVER BROADWAY. Die Jury war begeistert von diesem charmanten, klugen Woody Allen Film mit exzellenten Schauspielern bis in die kleinsten Nebenrollen, in dem alle Gewerke ihre Höchstleistung gezeigt haben und vergibt einstimmig ein Prädikat ?besonders wertvoll?.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.