VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Café Society

Café Society (2016)

Woody Allen schickt Jesse Eisenberg in den 30er-Jahren nach Hollywood, um sein Glück in der Glitzerwelt der Traumfabrik zu finden.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Bronx Ende der 30er-Jahre: Bobby (Jesse Eisenberg) ist ebenso jung wie naiv und hat sich fest vorgenommen, in Hollywood sein Glück zu suchen. Da kommt es wie gerufen, dass sein Onkel Phil (Steve Carell) als einflussreicher Filmagent in der Traumfabrik arbeitet, weshalb Bobby Phil kontaktiert. Der wohlhabende, in einer pompösen Villa hausende Phil lädt seinen Neffen zu sich ein, findet aber selbst keine Zeit, sich um Bobby zu kümmern. Deshalb betraut er seine charismatische Sekretärin Vonnie (Kristen Stewart) mit dem Job des "Babysitters". Es dauert nicht lange und Bobby verliebt sich hemmungslos in die selbstbewusste Vonnie. Was er aber nicht ahnt: sie hat eine Affäre mit Phil und hofft, dass dieser sich für sie von seiner Frau trennt. In Bobbys weit entfernter Heimat Kalifornien, ist dessen Bruder in mafiöse Geschäfte verstrickt und schreckt auch nicht vor Gewalt und Mord zurück. Da ereilt Bobby eines Tages ein Anruf von zuhause. Es ist sein Bruder, der Bobbys Hilfe braucht.

Bildergalerie zum Film

Café SocietyCafé Society - Jesse Eisenberg und Kristen StewartCafé SocietyCafé SocietyCafé SocietyCafé Society

FilmkritikKritik anzeigen

Der 80-jährige Regisseur Woody Allen legt mit "Café Society" seinen mittlerweile 47. Film vor. Das Werk, das von den Amazon Studios finanziert wurde, ist mit 30 Millionen Dollar Produktionskosten Allens bisher teuerster Film. Gedreht wurde er im August und September des letzten Jahres, vor allem in New York und Los Angeles. Ursprünglich war Bruce Willis für die Rolle des wohlhabenden Onkels [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollMit seinem 47. Film zeigt Woody Allen wieder einmal sein großartiges Können als ein wahrhaftiger Erzähler über den bittersüßen Verlauf des Lebens. Im Film drückt es sein Alter Ego Bobby Dorfman, (wunderbar getroffen von Jesse Eisenberg), so aus: [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2016
Genre: Drama, Komödie
Länge: 96 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 10.11.2016
Regie: Woody Allen
Darsteller: Blake Lively als Kat, Corey Stoll, Kristen Stewart als Theresa
Verleih: Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Café Society
News
Deutsche Filmstarts: Woody Allen lädt ins "Café Society"
Tom Cruise kehrt als Jack Reacher zurück
Sausage Party
News
Kinocharts UK (2. - 4.9.): Briten feiern die "Sausage Party"
Britisches Drama "Brotherhood" holt Silber
Kristen Stewart und Jesse Eisenberg in Café Society
News
Cannes: Kristen Stewart im Hochsicherheitstrakt
69. Filmfestspiele haben begonnen
Woody Allen
News
Woody Allen stellt neuen Film "Café Society" vor
Präsentation auf den Filmfestspielen in Cannes





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.