VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Winna - Weg der Seelen

Winna - Weg der Seelen (2014)

Dokumentarfilm über die Sagenwelt des Oberwallis.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Von Generation zu Generation haben die Bewohner des Oberwallis Sagen über den Gratzug weitergegeben. Diese Prozession armer Seelen im Fegefeuer wandert auf festgelegten Wegen über Friedhöfe, Bergrücken und Gletscher, um für ihre Sünden zu büßen. Wer sie sieht oder ihren Weg kreuzt, muss um sein eigenes Leben bangen. Im 20. Jahrhundert gerieten die Sagen zunehmend in Vergessenheit, werden seit den Neunzigerjahren jedoch wiederbelebt.

Zwischen Visperterminen und Gspon, Kippel, Brig und Ritzingen spürt Regisseurin Fabienne Mathier diesen Sagen nach, trifft Sagenerzähler und -sammler. Sie begleitet die Schülerin Sarina, die für eine Schulaufgabe ältere Dorfbewohner über den Gratzug befragen soll, und nimmt mit ihr am Aletgletscher an einer Wanderung teil. Und sie interviewt Menschen, die behaupten, mit den Verstorbenen in Kontakt zu stehen.

Bildergalerie zum Film

Winna - Weg der SeelenWinna - Weg der SeelenWinna - Weg der SeelenWinna - Weg der SeelenWinna - Weg der SeelenWinna - Weg der Seelen


FilmkritikKritik anzeigen

"Winna – Weg der Seelen" hätte ein spannender Dokumentarfilm über die Sagentradition, über deren Kraft, Funktion und Bezug zur Realität werden können. In der besten Szene des Films steht Andreas Weisser im schummrigen Kerzenschein eines Wirtshauses und unterhält sein Publikum und das im Kinosaal mit einer Schauergeschichte. Im Anschluss darf er zwei, drei Sätze über sein Metier verlieren, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz
Jahr: 2014
Genre: Dokumentation
Länge: 83 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 10.11.2016
Regie: Fabienne Mathier
Darsteller: Daniel Mangisch
Verleih: mindjazz pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.