VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Alipato - The very brief Life of an Ember
Alipato - The very brief Life of an Ember
© Rapid Eye Movies

Zum Video: Alipato - The very brief Life of an Ember

Alipato - The very brief Life of an Ember (2016)

Der philippinische Filmemacher Khavn imaginiert die düstere Zukunft in einer verslumten Hauptstadt ManilaKritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In Mondomanila, einem philippinischen Slum des Jahres 2025, macht eine Gang von Straßenkindern die Gegend unsicher. Anführer dieser Kostkas ist ein junger Mann namens Boss (Marti San Juan). Die Gang zieht raubend und mordend umher, zwischen den Rauchschwaden, die die schwelenden Kohlenmeiler absondern. Eines Tages beschließt Boss, mit seiner Gang die Zentralbank auszurauben. Er wird aber gefasst und verschwindet für 28 Jahre im Gefängnis. Als der gealterte Boss (Dido De La Paz) nach Monomanila zurückkehrt, behauptet er, die Polizei habe sich die Beute geschnappt. Aber die Gangmitglieder, die inzwischen erwachsen sind, glauben ihm nicht. Einer nach dem anderen werden die Kostkas ermordet und Boss ruft sogar die Polizei, damit der Täter gefunden wird.

Bildergalerie zum Film

Alipato - The very brief Life of an EmberAlipato - The very brief Life of an EmberAlipato - The very brief Life of an EmberAlipato - The very brief Life of an EmberAlipato - The very brief Life of an EmberAlipato - The very brief Life of an Ember

FilmkritikKritik anzeigen

Dieser Spielfilm des philippinischen Avantgarde-Regisseurs und Punkpoeten Khavn ist eine düstere, von Gewalt getränkte Vision der Zukunft Manilas. Im Zentrum steht eine Kindergang, die sich all die Verrohung, die ihnen ihr Umfeld von Geburt an vorgeführt hat, wie ein vergnügliches Spiel aneignet. Ihr Lebenshunger gleicht den glühenden Kohlefunken, die durch die Luft fliegen, wenn die Slumbewohner [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Philippinen
Jahr: 2016
Genre: Drama
Länge: 87 Minuten
Kinostart: 24.11.2016
Regie: Khavn
Darsteller: Khavn, Dido De La Paz, Bing Austria
Verleih: Rapid Eye Movies

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.