VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kuba im Wandel - Eine Reise in ein unbekanntes Land
Kuba im Wandel - Eine Reise in ein unbekanntes Land
© Rise and Shine Cinema

Zum Video: Kuba im Wandel - Eine Reise in ein unbekanntes Land

Transit Havanna (2016)

Dokumentarfilm: Drei Trans*-Menschen in Havanna hoffen auf die baldige Durchführung ihrer Operationen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Einmal im Jahr reisen zwei Ärzte aus Holland und Belgien nach Havanna, um dort auf Initiative von Mariela Castro – der Tochter des kubanischen Staats- und Ministerratspräsidenten Raúl Castro und Nichte von Fidel Castro – einige kostenlose geschlechtsangleichende Operationen vorzunehmen. Zu den Kandidat_innen, die sich eine solche OP wünschen, zählt die Trans*-Frau Malú. Als Aktivistin ist sie stark in den Kampf für LGBTI-Rechte eingebunden, den Mariela Castro mit ihren Mitarbeiter_innen des Nationalen Zentrums für Sexualerziehung (CENESEX) führt. So ist Malú auch anwesend, als Castro ihre Dissertation über "Strategien für die soziale Integration transsexueller Menschen im heutigen Kontext der kubanischen Gesellschaft" verteidigt. Ein weiterer Unterstützer Castros ist der Trans*-Mann Juani – "der erste Transsexuelle in Kuba", wie er selbst sagt. Seit den 1970er Jahren kämpft er für seine Rechte. Die dritte Protagonistin ist die Trans*-Frau Odette, die einst in der Armee tätig war und bei ihrer strenggläubigen Familie nur wenig Unterstützung findet.

Bildergalerie zum Film

Transit HavannaTransit HavannaTransit HavannaTransit HavannaTransit HavannaTransit Havanna

FilmkritikKritik anzeigen

Mit dem Dokumentarfilm "Transit Havanna" ermöglicht der in den Niederlanden geborene Daniel Abma einen hochinteressanten Einblick in eine bisher kaum beleuchtete Seite der Republik Kuba: Er schildert die Lebenssituation dreier Trans*-Menschen – und schafft es, Nähe zu seinen Protagonist_innen sowie zugleich eindrückliche Kinobilder zu erzeugen. In Zusammenarbeit mit seinem Autor Alex Bakker [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Kuba, Deutschland, Niederlande
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 93 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 03.11.2016
Regie: Daniel Abma
Verleih: Rise and Shine Films GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.