VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Baden Baden

Baden Baden - Glück aus dem Baumarkt? (2016)

Baden Baden

Tragikomödie: Eine junge Frau driftet durchs Leben und hält sich mit kleineren Jobs über Wasser, während sie auf der Suche nach sich selbst ist.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die 26-jährige Ana (Salomé Richard) hat ihren Platz im Leben noch nicht gefunden. Für einen Job als Fahrerin bei einer Filmproduktion erweist sie sich als ungeeignet; daher kehrt sie nach Straßburg zurück, wo ihre Mutter (Zabou Breitman), ihr Vater (Régis Lang), ihr jüngerer Bruder Samson (Thomas Silberstein) und ihre geliebte Großmutter (Claude Gensac) wohnen. Ana trifft ihren engen Freund Simon (Swann Arlaud) wieder und kommt ihm näher; ferner lässt sie sich abermals auf eine Liaison mit dem Künstler Boris (Olivier Chantreau) ein, welcher ihr in der Vergangenheit bereits das Herz gebrochen hat. Als ihre Großmutter ins Krankenhaus eingeliefert wird, beschließt Ana, deren Badezimmer zu renovieren – und spannt den wenig begabten Baumarktmitarbeiter Grégoire (Lazare Gousseau) in ihre Pläne ein. Bald herrscht jedoch an vielen Stellen in Anas Leben das totale (Gefühls-)Chaos.

Bildergalerie zum Film

Baden BadenBaden BadenBaden BadenBaden BadenBaden Baden

FilmkritikKritik anzeigen

Die belgisch-französische Co-Produktion "Baden Baden – Glück aus dem Baumarkt?" ist das Spielfilmdebüt der 1984 in Straßburg geborenen Rachel Lang. Die Drehbuchautorin und Regisseurin hat sich schon in zwei Kurzfilmen – "Pour toi je ferai bataille" (2010) und "Les navets blancs empêchent de dormir" (2011) – mit der von Salomé Richard verkörperten Protagonistin Ana befasst: Die [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Belgien, Frankreich
Jahr: 2016
Genre: Tragikomödie
Länge: 94 Minuten
Kinostart: 29.12.2016
Regie: Rachel Lang
Darsteller: Salomé Richard als Ana, Claude Gensac als La grand-mère, Lazare Gousseau als Grégoire
Verleih: Film Kino Text

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.