VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Seit die Welt Welt ist

Seit die Welt Welt ist (2016)

Desde que el Mundo es Mundo

Dokumentarfilm über einen spanischen Bauern und seine Familie.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der 55-jährige Landwirt Gonzalo lebt mit seiner Frau Rosa in dem Dorf Vadocondes in der spanischen Provinz Burgos. Er hat drei erwachsene Söhne, von denen einer den bäuerlichen Betrieb übernehmen soll. Doch Gonzalo hat es trotz harter Arbeit schwer, über die Runden zu kommen. Gut, dass seine Frau als Krankenschwester in der Stadt arbeitet. Der Dokumentarfilm beobachtet das Familienleben und Gonzalos Tätigkeiten im Jahreskreislauf. Dazu erzählt der Bauer ein wenig über den Ort, seine Ansichten und Erfahrungen.

Ein Schwein wird geschlachtet. Die Familie macht den Schinken selbst, wie auch ihren Rotwein. Neben dem Weinberg hat Gonzalo auch Kartoffel-, Zuckerrüben-, Mais- und Getreidefelder. Er sagt, dass er immer mehr Fläche braucht, um den Betrieb rentabel zu halten. Die jungen Dorfbewohner ziehen weg, weil es in der Region keine Arbeit gibt. Schon jetzt leben nur noch 300 Einwohner in Vadocondes, davon sind die Hälfte Rentner. Im Sommer aber kommen viele Weggezogene während des Urlaubs in ihr Heimatdorf zurück, dann ist die Zeit der Dorffeste.

Bildergalerie zum Film

Seit die Welt Welt istSeit die Welt Welt ist

FilmkritikKritik anzeigen

Der österreichische Dokumentarfilmer Günter Schwaiger begibt sich mit seinem Porträt eines spanischen Bauern auf die Suche nach dem Lebensgefühl in einer von Landflucht von Wirtschaftskrise geprägten südeuropäischen Region. Wird die bäuerliche Kultur der Familienbetriebe aussterben, weil sich die schwere Arbeit kaum mehr rentiert und die Dörfer verwaisen? Der 55-jährige Gonzalo ist fest verankert [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Spanien, Österreich
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 103 Minuten
Kinostart: 20.10.2016
Regie: Günter Schwaiger
Verleih: Fugu Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.