VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Hong Kong Trilogy

Hong Kong Trilogy (2016)

Hoeng gong saam bou kuk

Menschen dreier Generationen aus Hongkong – Kinder, Studenten und Senioren – kommen in dieser Dokufiktion zu Wort. Sie fragen sich, wer sie sind und wie sie in die Gesellschaft einer Millionenmetropole passen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Regisseur und Kameramann Christopher Doyle befragt in "Hong Kong Trilogy: Preschooled, Preoccupied, Preposterous" verschiedene Bewohner der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong. Die Interviewten, die unterschiedlichen Generationen und sozialen Milieus angehören, sinnieren über Fragen nach dem Leben in der Millionenmetropole. Wie sieht die Zukunft aus? Was erwarte ich vom Leben? Wo ist mein Platz in der Gesellschaft? Das Besondere: aus den Erzählungen der Befragten entwickelt das Filmteam eine quasi-fiktionale Erzählung. Die Hauptrollen dieser Geschichte spielen Laiendarsteller, die auf gewisse Art die individuellen Gedanken und Eindrücke der Interviewten, darstellen und verkörpern. In "Preschooled" sprechen Grundschüler über ihren Alltag in der Schule. Politischer geht es zu in "Preoccupied", wenn Studenten und Künstler ihren Unmut auf die Straßen tragen. Und in "Preposterous" geht es um Rentner, die per "Speed Dating" nochmals auf der Suche nach der Liebe sind.

Bildergalerie zum Film

Hong Kong Trilogy: Preschooled Preoccupied PreposterousHong Kong Trilogy - Chris DoyleHong Kong TrilogyHong Kong TrilogyHong Kong TrilogyHong Kong Trilogy

FilmkritikKritik anzeigen

Bekanntheit erlangte der Regisseur des Films, Christopher Doyle, durch seine Arbeit mit dem stilprägenden asiatischen Autorenfilmer Wong Kar-Wai ("Chunking Express"). Schon seit Anfang der 80er-Jahre arbeitet der gebürtige Australier als Kameramann im asiatischen Raum. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Wong Kar-Wai, wurde auch Hollywood auf den mittlerweile 63-jährigen aufmerksam. So war [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: HongKong
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Kinostart: 15.12.2016
Regie: Christopher Doyle
Darsteller: Alex Bedwell als Drummer, Jason Cheung als Guitarist, Selene Cheung als Teacher Selene
Verleih: Rapid Eye Movies

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.