VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Nichts zu verschenken

Nichts zu verschenken (2016)

Radin

Star-Komiker Dany Boon spielt einen krankhaft geizigen Musiker, der sein Umfeld mit seiner Sparsamkeit regelmäßig in den Wahnsinn treibt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Orchestermusiker François Gautier (Dany Boon) ist ein unverbesserlicher Geizhals. Der Pfennigfuchser tut alles, um Geld zu sparen und das, obwohl er alles andere als Mittellos oder arm ist. Im Gegenteil. Er verzichtet sogar auf elektrisches Licht oder Warmwasser, nur um kein Geld zu verlieren. Für den knausrigen Geigenspieler gibt es nichts Schlimmeres als die Vorstellung, sein hart verdientes Geld ausgeben zu müssen. Das sorgt immer wieder auch für Ärger mit seinen Mitmenschen. So z.B. mit der charismatischen Musikerin Valérie (Laurence Arné), mit der François eigentlich einen entspannten Abend in einem Restaurant verbringen wollte. Doch als die Rechnung gebracht wird, kommt es wie es kommen muss: der Geizkragen weigert sich, zu bezahlen. Noch größer wird das private Chaos, als François erfährt, dass er eine Tochter im Teenager-Alter hat. Um einen guten Eindruck bei ihr (Noémie Schmidt) zu machen, muss er seinen größten Fehler vor ihr verbergen: den Geiz. Ein Ding der Unmöglichkeit?

Bildergalerie zum Film

Nichts zu verschenkenNichts zu verschenkenNichts zu verschenkenNichts zu verschenkenNichts zu verschenkenNichts zu verschenken

FilmkritikKritik anzeigen

"Nichts zu verschenken" stammt vom französischen Filmemacher Fred Cavayé, der sich in der Vergangenheit vor allem einen Namen als Actionfilm-Regisseur machte. So inszenierte der Franzose u.a. den gefeierten Gangster-Krimi "Point Blank". Mit "Nichts zu verschenken", versucht er sich erstmals an einer Komödie. Für die Hauptrolle konnte Cavayé mit Dany Boon einen der Top-Stars Frankreichs gewinnen. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2016
Genre: Komödie
Länge: 91 Minuten
Kinostart: 06.04.2017
Regie: Fred Cavayé
Darsteller: Dany Boon als François Gautier, Laurence Arné als Valérie, Noémie Schmidt als Laura
Verleih: Central Film, Wild Bunch

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.