Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist
Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist
© Graf Filmproduktion

Zum Video: Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist

Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist (2016)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Hannes Muck, der schüchterne Postenkommandant der ehemaligen Bergbaugemeinde Hüttenberg, kennt Opfer von Gewaltverbrechen bisher nur aus dem Fernsehen. Er hat ganz andere Probleme - seinen schrulligen Vater zum Beispiel. Oder Frauen, die auf sein zartes Werben wenn überhaupt, dann unwillig reagieren. Doch als die 16-jährige Tochter des wichtigsten Mannes im Ort im stillgelegten Bergwerk ermordet aufgefunden wird, ändert sich Mucks Lage dramatisch. Natürlich traut niemand dem unbedarften Provinzpolizisten die Aufklärung eines Mordfalls zu, was Chefinspektor Plöschberger aus Klagenfurt auf den Plan ruft. Der setzt Muck ziemlich zu, und mit jeder neuen Information muss der sich die Frage stellen, ob er den Ort, den er seine Heimat nennt, wirklich so gut kennt, wie er immer dachte …

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2016
Genre: Drama, Krimi, TV-Film
Länge: 90 Minuten
Regie: Andreas Prochaska
Darsteller: Gerhard Liebmann als Hannes Muck, Simon Hatzl als Heinrich Plöschberger, Ines Honsel als Susanne Kert

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.