VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Kommunion

Kommunion (2016)

Komunia

Polnischer Dokumentarfilm über eine dysfunktionale Familie.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die 14-jährige Ola lebt gemeinsam mit ihrem autistischen Bruder Nikodem und ihrem Vater Marek in einer winzigen Sozialwohnung. Das dunkle, verrauchte Wohnzimmer dient den dreien auch als Schlafplatz, zwei ausziehbare Liegesofas als Betten. Zu ihrer Mutter Magdalena, die mit einem weiteren Kind bei einem anderen Mann lebt, besteht nur telefonischer Kontakt.

Als Nikodems Erstkommunion ansteht, hofft Ola auf eine Versöhnung der Eltern, weshalb sie fleißig mit ihrem Bruder für dessen Zulassungsprüfung zur Feier lernt. Denn der Junge, der bereits Mühe hat, sich selbst die Schuhe zu binden, kann sich kaum länger als ein paar Minuten auf eine Sache konzentrieren. Die 14-Jährige, die bereits kocht, wäscht, putzt und beim Sozialamt vorstellig wird, während der Vater lieber in der Kneipe sitzt und trinkt, schlägt sich tapfer, ist mit der Situation aber zusehends überfordert.

Bildergalerie zum Film

KommunionKommunion - Anna ZameckaKommunionKommunionKommunionKommunion

FilmkritikKritik anzeigen

Regisseurin Anna Zamecka hat ihr Langfilmdebüt am Direct Cinema orientiert. Keine Musik, kein (auktorial-allwissender) Kommentar, keine Fragen aus dem Off lenken vom Geschehen ab, keine Einblendungen und Erklärungen verstellen den Blick. "Kommunion" ist ganz unmittelbar bei den Akteuren, als ob die Kamera selbst ein Familienmitglied wäre. Die Familie, in die uns Zamecka hier entführt, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Polen
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 72 Minuten
Kinostart: 04.05.2017
Regie: Anna Zamecka
Verleih: Peripher

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.