VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Mein wunderbares West-Berlin

Mein wunderbares West-Berlin (2017)

Informative Doku über das schwule Leben in West-Berlin, von der Nachkriegszeit bis zum Mauerfall. Im Mittelpunkt steht vor allem Pionierarbeit der West-Berliner Schwulenaktivisten.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Berlin gilt heute als eine der liberalsten und offensten Städte der Welt. Gerade wegen seiner kulturellen Vielfalt, Toleranz und des subkulturellen Lebensgefühls. Sexuelle Orientierungen, Fetische und Vorlieben aller Art, können offen gelebt werden. Für jede Subkultur gibt es eine Szene. Dass dem so ist, ist nicht zuletzt der West-Berliner Schwulenbewegung und deren Aktivisten zu verdanken. In den 60er- und 70er-Jahren legten sie mit ihrer Pionierarbeit den Grundstein für die heutige Offenheit und Toleranz. Das zeigt Regisseur Jochen Hick auch in seiner ungemein sehenswerten Doku "Mein wunderbares West-Berlin", die den Zuschauer auf eine 30-jährige Zeitreise mitnimmt. Zudem kommen prominente und weniger prominente Protagonisten zu Wort kommen: von Aktivisten und Lebenskünstlern über Kulturschaffende und Regisseure bis hin zu Travestie-Stars.

Bildergalerie zum Film

Mein wunderbares West-BerlinMein wunderbares West-BerlinMein wunderbares West-BerlinMein wunderbares West-BerlinMein wunderbares West-BerlinMein wunderbares West-Berlin

FilmkritikKritik anzeigen

"Mein wunderbares West-Berlin" ist der zweit Teil von Jochen Hicks "schwuler" Berlin-Trilogie. Vor drei Jahren erschien sein Film "Out in Ost-Berlin", der sich der queeren Szene im Osten der damals geteilten Stadt widmete. Der dritte Teil ist bereits geplant, darin geht es um das Leben als schwuler Mann im Berlin der 90er-Jahre und der Gegenwart. Seine Weltpremiere erlebte "Mein wunderbares [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation
Länge: 95 Minuten
Kinostart: 29.06.2017
Regie: Jochen Hick
Darsteller: Wolfgang Cihlarz, Egmont Fassbinder, Romy Haag
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.