VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Siebzehn

Siebzehn (2017)

Monja Arts Langfilmdebüt "Siebzehn" taucht in die Lebenswelt der siebzehnjährigen Schülerin Paula ein, die sich in ihre Mitschülerin Charlotte verliebt hat.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Paula (Elisabeth Wabitsch) lebt in Lanzenkirchen in Niederösterreich, kümmert sich um ihren behinderten Vater, streitet mit ihrer Schwester und ist eine gute Schülerin. Verliebt ist sie in Charlotte (Anaelle Dészy), doch die ist mit Michael (Leo Plankensteiner) zusammen – und doch scheint auch sie Gefallen an Paula gefunden zu haben.

Bildergalerie zum Film

SiebzehnSiebzehnSiebzehnSiebzehnSiebzehnSiebzehn

FilmkritikKritik anzeigen

Obwohl es mit "Raus aus Åmål" und "Blau ist eine warme Farbe" zwei prominente und oft genannte Beispiele gibt, sind Coming-of-Age-Filme mit weiblichen Hauptfiguren weitaus seltener als mit männlichen. Ähnliches gilt auch für Coming-out-Filme, wenngleich "Siebzehn" von Monja Art gar nicht als solcher zu bezeichnen ist. Vielmehr ist die sexuelle Orientierung der Hauptfigur hier – wie schon in [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2017
Genre: Drama
Länge: 103 Minuten
Kinostart: 27.04.2017
Regie: Monja Art
Darsteller: Elisabeth Wabitsch, Magdalena Wabitsch, Bailey
Verleih: Salzgeber & Co

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.