oder

In This Corner of the World (2016)

Starke Frau in Kriegsjahren: Der Anime aus dem Hause MAPPA bringt den gleichnamigen Manga auf die große Leinwand.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die kleine Suzu wächst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im japanischen Fischerdörfchen Eba am Rande Hiroshimas auf. Wenn sie gerade nicht zur Schule oder ihrer Großmutter auf deren Algenplantage zur Hand geht, zeichnet Suzu für ihr Leben gern oder verliert sich in Tagträumen. Obwohl sie in den älteren Schüler Tetsu verliebt ist, folgt sie 1944 ihrer familiären Pflicht und nimmt den Heiratsantrag des Armeeangestellten Shūsaku an.

Der wohnt gemeinsam mit seinen Eltern, seiner Schwester Keiko und deren Tochter Harumi in der Kleinstadt Kure nahe einem Marinestützpunkt. Die anfänglichen atmosphärischen Störungen zwischen Suzu und der Familie ihres Ehemanns weichen schnell größeren Problemen, als der Krieg den Marinestützpunkt erreicht und erste Opfer fordert.

Bildergalerie zum Film

In This Corner of the World


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse5 / 5

Den Großteil seiner animierten Arbeiten hat der 1960 geborene Drehbuchautor, Storyboardzeichner und Regisseur Sunao Katabuchi fürs Fernsehen vorgelegt. "In This Corner of the World" nach dem gleichnamigen Manga von Fumiyo Kōno ist erst Katabuchis dritter, dafür aber auch sein reifster und bislang gelungenster Kinofilm. Er erzählt seine Geschichte um materielle wie emotionale Entbehrungen, Verlust, Trauer und die unbändige Kraft der Fantasie zärtlich, ruhig und mit ebenso viel Fabulierlust, wie sich seine naive, aber herzensgute Heldin durch den Tag träumt. Wenn diese sich vor den Schrecken des Krieges in die Welt ihrer Zeichnungen flüchtet, lösen sich auch die festen Grenzen der animierten Bilder auf, wechselt Katabuchi von einem realistischen in einen abstrakten Stil.

"In This Corner of the World" ist ein Kriegsfilm aus der Sicht derer, die nicht an forderster Front kämpfen, sondern zu Hause die Stellung halten; aus Sicht der Kinder, der alten oder untauglichen Männer, in erster Linie aber aus Sicht der Frauen. Hier kämpft die erst 18-jährige, unfreiwillig verheiratete Suzu gegen zu knappe Lebensmittelrationen, zu hohe Erwartungen der Schwiegereltern, gegen die Missgunst ihrer Schwägerin und um die Liebe zu ihrem Ehemann. Hier gewährt uns Katabuchi einen intimen Einblick nicht nur in eine längst vergangene Epoche, sondern in ein komplexes soziales Gefüge voller Höflichkeitsriten und unausgesprochener Regeln, die für ein westliches Publikum manchmal nur schwer zu verstehen, aber dank Katabuchis präzisem Blick für Details stets nachvollziehbar sind.

Wer sich darauf und auf Katabuchis epischen Erzählatem einlässt, wird mit einem der bislang schönsten Animationsfilme des Jahres belohnt. Es ist ein Animationsfilm mit Herz und Verstand, der sein schweres Thema für ein junges (ab 12 Jahren) wie ein altes Publikum leichtfüßig, aber nie leichtfertig erzählt.

Fazit: Sunao Katabuchis dritter Kinofilm ist sein bislang reifster und gelungenster. Mit epischem Atem und viel Zärtlichkeit für seine Figuren erzählt "In This Corner of the World" ruhig und fantasievoll von den Schrecken des Krieges und wie man mit diesen fertig wird.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: In This Corner of the World

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Japan
Jahr: 2016
Genre: Drama, Animation
Kinostart: 17.07.2017
Regie: Sunao Katabuchi
Darsteller: Non, Megumi Han, Yoshimasa Hosoya
Verleih: Universum Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.