VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy
Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy
© Piffl Medien

Zum Video: Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy

Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy (2017)

Thomas Riedelsheimers zweiter Dokumentarfilm über den britischen Land-Art-Künstler Andy GoldsworthyKritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der britische Land-Art-Künstler Andy Goldsworthy arbeitet nur mit Naturmaterialien. Er errichtet Skulpturen aus Stein und Holz, fügt Formen, die er in der Landschaft findet, eigene hinzu. Er legt gelbe Blätter auf Steine, so dass sie wie angemalt leuchten. Er spürt der Geschichte und von Menschen geschaffenen Atmosphäre einer Landschaft nach. In einer Gegend mit alten Steinmauern errichtet er ein Kunstwerk, das Teil einer Mauer ist, um das Trennende zu ergründen. In Brasilien inspirieren ihn die Lehmböden der Dorfhütten dazu, Objekte mit Lehm zu ummanteln.

Goldsworthy klettert waagerecht durch Baumhecken, legt sich, bevor es regnet, auf die Erde, um einen Körperabdruck zu hinterlassen, wenn er aufsteht. Oder er stemmt sich frontal gegen den Wind, bis dieser ihn umwirft. Der Dokumentarfilmer Thomas Riedelsheimer begleitet den in Schottland lebenden Künstler zu verschiedenen Stätten, an denen er seine zum Teil rasch vergänglichen Kunstwerke errichtet.

FilmkritikKritik anzeigen

Der deutsche Dokumentarfilmer Thomas Riedelsheimer hat den britischen Land-Art-Künstler Andy Goldsworthy bereits 2001 in "Rivers and Tides" porträtiert. Nun schaut er ihm beim Arbeiten ein zweites Mal über die Schulter und lässt ihn erklären, was ihn zu seinen oft sehr vergänglichen Kunstwerken aus Naturmaterialien inspiriert. Der mittlerweile 61-jährige Künstler findet nicht nur auf der [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 14.12.2017
Regie: Thomas Riedelsheimer
Darsteller: Andy Goldsworthy, Holly Goldsworthy
Verleih: Piffl Medien

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.