Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Über Leben in Demmin

Über Leben in Demmin (2017)

Schatten der Geschichte: Dokumentarfilm über einen Ort in Mecklenburg-Vorpommern, dessen Vergangenheit bis heute nachwirkt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 18 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In der Hansestadt Demmin, eine gute Autostunde von Rostock entfernt, fließen die Flüsse Peene, Trebel und Tollense zusammen. Kurz vor Kriegsende 1945 wird den Einwohnern die geografische Lage zum Verhängnis, als die nach Westen abrückende Wehrmacht hinter sich die Brücken sprengt. Hunderte Menschen nehmen sich das Leben, um möglichen Übergriffen durch die Soldaten der herannahenden Roten Armee zuvorzukommen. Bis zum Ende der DDR wird über den Massenselbstmord geschwiegen. Seither versuchen Neonazis, die Tragödie für ihre Zwecke zu vereinnahmen. Jeden 8. Mai, dem Tag des Kriegsendes, veranstalten sie einen Trauermarsch, der auch zahlreiche Gegendemonstranten nach Demmin führt.

Regisseur Martin Farkas hat drei Jahre vor Ort recherchiert, sich mit Zeitzeugen und Nachgeborenen unterhalten und die Ereignisse rund um die Demonstrationen am 8. Mai mit der Kamera festgehalten.

Bildergalerie zum Film

Über Leben in DemminÜber Leben in DemminÜber Leben in DemminÜber Leben in DemminÜber Leben in DemminÜber Leben in Demmin


FilmkritikKritik anzeigen

Die Kleinstadt Demmin dürften die wenigsten Deutschen kennen. Martin Farkas dient sie dazu, deutsche Geschichte wie unter einem Brennglas zu betrachten. Denn die Tragödie, die sich hier kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs abspielte, das lange Schweigen darüber und die anschließende Instrumentalisierung durch Neonazis stehen geradezu exemplarisch dafür, was im politischen Diskurs hierzulande [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 20.03.2018
Regie: Martin Farkas
Verleih: Salzgeber & Co. Medien GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.