oder

Die Farbe des Horizonts (2017)

Adrift

Survival-Drama: Eine Frau Anfang 20 gerät mit ihrem Verlobten in Seenot – und muss ums Überleben kämpfen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Jahre 1983 reist die junge Kalifornierin Tami Oldham (Shailene Woodley) umher, um die Welt zu sehen. So landet sie auf der Südpazifik-Insel Tahiti und nimmt einen Job am Hafen an. Als sie dem britischen Segler Richard Sharp (Sam Claflin) begegnet, verlieben sich die beiden rasch ineinander. Mit Richards selbst gebautem Boot wollen sie gemeinsam in See stechen; dann erhält Richard jedoch von einem befreundeten älteren Ehepaar das Angebot, eine luxuriöse Jacht von Tahiti in Tamis Heimatstadt San Diego zu überführen. Tami fasst den Entschluss, ihn zu begleiten.

Als sich die beiden 2000 Seemeilen vom nächsten Festland entfernt befinden, geraten sie plötzlich in einen heftigen Hurrikan. Tami wird ohnmächtig – und muss später feststellen, dass die Jacht stark beschädigt ist. Sie erblickt den schwer verletzten Richard im kleinen Beiboot und setzt fortan all ihre Kräfte ein, um dem Tod auf offenem Meer zu entkommen.

Bildergalerie zum Film

Die Farbe des Horizonts - Shailene Woodley (Tami) und...hard)Die Farbe des Horizonts - Shailene Woodley (Tami)Die Farbe des Horizonts - Shailene Woodley (Tami) und...hard)Die Farbe des Horizonts - Shailene Woodley (Tami) und...hard)Die Farbe des Horizonts - Baltasar Kormákur (Regie)Die Farbe des Horizonts - Shailene Woodley (Tami) und...hard)


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse3 / 5

Mit "Die Farbe des Horizonts" widmet sich der spanisch-isländische Filmemacher Baltasar Kormákur ("The Deep", "Everest") abermals einem auf Tatsachen basierenden Überlebenskampf: Auf Basis der autobiografischen Schilderung von Tami Oldham Ashcraft und der Adaption des Drehbuch-Trios Aaron Kandell, Jordan Kandell und David Branson Smith erzählt er die Geschichte einer jungen Frau, die im Angesicht einer Katastrophe auf hoher See über sich selbst hinauswachsen muss.

Reizvoll ist dabei vor allem die narrative Struktur. Das Werk beginnt damit, dass die Protagonistin Tami in der Kabine des zertrümmerten Bootes erwacht und allmählich das Ausmaß des durch einen Hurrikan verursachten Unglücks begreift. Im weiteren Verlauf muss Tami an Deck gelangen, die Schäden des Bootes reparieren, sich selbst verarzten, sich um ihren schwer verwundeten Begleiter und Verlobten Richard kümmern sowie einen Weg finden, ans weit entfernte Festland zu gelangen. Diese Herausforderungen werden mit Rückblenden verknüpft, in denen Tami auf Tahiti ankommt, Richard kennen- und lieben lernt und die beiden sich schließlich auf die desaströse Reise begeben, welche zu jenem Punkt führt, an dem der Film einsetzt.

Die Erfahrungen auf dem offenen Meer werden von Kormákur und seinem versierten Kameramann Robert Richardson ("Aviator") spannungsreich und glaubhaft erfasst. An das reduziert inszenierte Segler-Drama "All Is Lost" vermag "Die Farbe des Horizonts" nicht ganz heranzureichen, aber nicht zuletzt in vielen kleinen Details kann das Werk überzeugen – etwa wenn sich Tami als Vegetarierin dazu überwinden muss, Fische zu fangen, um nicht zu verhungern. Die Begegnung des zentralen Paares und die Entwicklung der Gefühle zwischen den beiden ist – sowohl in Bezug auf die Dialoge als auch die idyllische Bebilderung – nicht frei von Klischees, wird allerdings auf schauspielerischer Ebene solide dargeboten.

Shailene Woodley ("Das Schicksal ist ein mieser Verräter") wirft sich mit beachtlichem Engagement in ihre Rolle und lässt uns so an den Strapazen der Heldin teilhaben; die Chemie zwischen ihr und ihrem Co-Star Sam Claflin ("Ein ganzes halbes Jahr") stimmt.

Fazit: Ein interessant erzählter Mix aus Survival-Drama und Liebesgeschichte, dessen Aufnahmen auf dem Pazifik ebenso beeindrucken wie das Spiel von Shailene Woodley.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Die Farbe des Horizonts

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2017
Genre: Drama
Länge: 97 Minuten
Kinostart: 12.07.2018
Regie: Baltasar Kormákur
Darsteller: Sam Claflin als Richard Sharp, Shailene Woodley als Tami Oldham, Grace Palmer als Deb
Verleih: Tobis Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Solo: A Star Wars Story - Phoebe Waller-Bridge, Alden...lover
News
Kinocharts USA (1. - 3.6.): Han Solo im Sinkflug
Johnny Knoxville landet auf dem Hosenboden
Die Farbe des Horizonts Poster
News
US-Filmstarts: Shailene Woodley und Sam Claflin treiben ab
Johnny Knoxville kehrt mit "Action Point" zurück




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.